Glasfaser Modem Test

VG Wort

In diesem Artikel geht es for allem um einachte Modems. Wenn du nach einem Gerät mit integriertem WLAN-Router suchst, lese unseren Test über Glasfaser-Router.

Übersicht der besten Glasfaser Modem

Die folgenden Produkte haben wir in unserem Vergleich berücksichtigt:
Zyxel VDSL2 17a Bonding and 35b Bridge Modem
Bewertung
94%
ab
115.95€
AVM Fritzbox 5590 Glasfasermodem
Bewertung
92%
ab
274.99€
DrayTek Vigor 165
Bewertung
92%
ab
97.73€
Glasfaser Modem Telekom
Bewertung
92%
ab
45.99€
AVM FRITZ!Box 7590 AX
mit Glasfaser-Modem
Bewertung
92%
ab
154.99€
Linksys WRT3200ACM
mit Glasfaser-Modem
Bewertung
88%
ab
202.99€
AVM FRITZ!Box 5530 Fiber
Bewertung
88%
ab
0€
NETGEAR RAX200 WiFi 6 WLAN Router
Bewertung
86%
ab
400.95€
NETGEAR LTE Modem 4G LM1200
Bewertung
84%
ab
146.99€
Telekom Speedport Pro Plus
Bewertung
76%
ab
137.95€

Vergleichssieger:
AVM Fritzbox 5590 Glasfasermodem

AVM Fritzbox 5590 Glasfasermodem
Durchschnittliche Bewertung: 92%
Preis: ab 274.99€ zum Shop

Bestes Glasfasermodem einschließlich Router

Vorteile Nachteile
+ Wifi 6
+ bis zu 3.600 Mbit/s
+ Integriertes Glasfasermodem
+ Hohe Kompatibilität
+ Inklusive Voice-over-IP Telefonanlage
+ Einfache Einrichtung
+ Zahlreiche LAN-Ports
+ Mit USB 3.0 Anschlüssen
- Hohe Anschaffungskosten
- z.T. Kompatibilitätsprobleme

Produktdaten

Wifi-Technologie 6, Dual-Band
WLAN Geschwindigkeit Insgesamt bis zu 3.600 Mbit/s
Integriertes Glasfasermodem ja
Mesh-Technologie ja
USB-Port 2x USB 3.0
LAN-Ports4x Gigabit, 1x 2,5 Gbit/s

Bei der AVM!Fritzbox 5590 handelt es sich um das aktuell (Stand September 2022) neueste Glasfaser-Modem einschließlich Router. Laut Angaben des Herstellers ist das Gerät für einen direkten Anschluss an alle in Deutschland gängigen Glasfaseranschlüsse geeignet.

Dank seiner integrierten Wifi 6 Technologie funkt das Modell sowohl im 2,4 GHz, sowie auch im 5 GHz Bereich. Dabei werden Geschwindigkeiten von bis zu 2.400 Mbit pro Sekunde, sowie bis zu 1.200 Mbit pro Sekunde im kleineren Frequenzbereich erzielt. Insgesamt ist das AVM Glasfaser-Modem 5590 für eine Vielzahl an parallelen Anwendungen ausgelegt. 

Des Weiteren ist eine sogenannte Mesh Master-Funktion enthalten. Diese fasst alle verteilten WLAN-Zugangspunkte zu einem intelligenten WLAN-Netz zusammen. Dadurch verbinden sich die Endgeräte immer am schnellsten und stabilsten Zugangspunkt.

Weiterhin ist eine VoIP-Telefonanlage mit zahlreichen Komfortfunktionen enthalten. Die DECT-Basis dient für den Anschluss von bis zu sechs kabellosen Telefonen, sowie auch zur Steuerung von diversen Smarthome-Geräten. 

Ein zusätzliches Highlight dieses AVM Glasfaser-Modems 5590 ist die große Anzahl an Anschlüssen auf der Rückseite. Insgesamt stehen vier Gigabit-LAN-Ports sowie ein 2,5 Gbit/s-Port bereit. Außerdem sind zwei USB 3.0 Anschlüsse für den Anschluss von Druckern und anderen Endgeräten enthalten. 

Mit im Lieferumfang sind neben dem Glasfaser-Modem ebenfalls die passenden Module für den Anschluss, ein LAN-Kabel, sowie ein vier Meter langes Glasfaserkabel. Die beiliegende Anleitung hilft bei der Einrichtung. 

Das moderne Glasfaser-Modem von AVM hat auch in Sachen Kundenrezensionen zahlreiche positive Bewertungen eingefahren. Die meisten Käufer freuen sich über die einfache Einrichtung und Kompatibilität des Modells. Zudem haben die Ausstattung, sowie die zahlreichen Anschlüsse überzeugt. Weiterhin wäre das WLAN rasant schnell und stabil. 

Abschreckend war hingegen der Anschaffungspreis des Glasfaser-Modems. Einige wenige Kunden erfuhren zudem Probleme mit der Kompatibilität und Schwierigkeiten bei der Installation.

zum Shop

Preis-Leistung:
AVM FRITZ!Box 5530 Fiber

AVM FRITZ!Box 5530 Fiber
Durchschnittliche Bewertung: 88%
Preis: ab 0€ zum Shop

Super Preis-Leistungsverhältnis

Vorteile Nachteile
+ Wifi 6
+ bis zu 3 Gbit/s
+ Integriertes Glasfasermodem
+ 2x Gigabit-LAN, 1 x 2,5 Gigabit-LAN
+ Inklusive Voice-IP-Telefonanlage
+ Einfache Einrichtung
- ohne USB-Anschluss
- z. T. Probleme bei der Verwendung als Mesh-Repeater

Produktdaten

Wifi-Technologie 6, Dual-Band
WLAN Geschwindigkeit Bis zu 3.000 Mbit/s
Integriertes Glasfasermodem ja
Mesh-Technologie ja
USB-Port nein
LTE-Modul nein
Steckplatz SD-Karte nein

Wer auf der Suche nach einem echten Glasfasermodem mit Router ist, wird um das Gerät von AVM nicht herumkommen. Das Modell Fritzbox 5530 bietet die Möglichkeit alle in Deutschland gängige Glasfaseranschlüsse zu koppeln. Es beherrscht die aktuellen Standards AON und GPON.

Des Weiteren ist das AVM Glasfasermodem mit der Wifi 6 Technologie ausgestattet. Es unterstützt sowohl das 2,4 Ghz-Netz mit 600 Mbit pro Sekunde, sowie auch das 5 Ghz-Netz mit bis zu 2.400 Mbit pro Sekunde. Außerdem sind die Latenzzeiten sehr gering beim Datenschluss, was vor allem für Gamer ein wichtiger Vorteil ist. An der Rückseite befinden sich zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse sowie ein 2,5 Gigabit-LAN-Anschluss.

Weiterhin enthält das Glasfasermodem eine Voice-Over-Ip Telefonanlage, die mit vielseitigen Komfortfunktionen ausgetsttat ist. An der DECT-Basis können bis zu sechs schnurlose Telefone, unter anderem FRITZ!Fon Modelle, angeschlossen werden. Mit im Lieferumfang ist außerdem ein Netzteil, sowie ein vier Meter langes Glasfaserkabel, ein 1,5 Meter langes Netzwerkkabel und eine Installationsanleitung.

Im Anbetracht der überwiegend positiven Bewertungen, möchten wir das AVM Glasfasermodem mit Router weiterempfehlen. Neben der unkomplizierten Einrichtung, berichten die Kunden vor allem über die ultraschnelle Geschwindigkeit des Modems. Ebenfalls wäre die WLAN-Reichweite hervorragend.

Nachteilig wäre hingegen der fehlende USB-Anschluss, merkte ein Käufer an. Andere hatten Probleme bei der Verwendung des Glasfasermodems als MESH-Repeater. Der Kundenservice wäre auch nicht wirklich kompetent.

zum Shop

Reines Modem:
Glasfaser Modem Telekom

Glasfaser Modem Telekom
Durchschnittliche Bewertung: 92%
Preis: ab 45.99€ zum Shop

Bestes Glasfaser Modem der Telekom

Vorteile Nachteile
+ Inklusive Glasfaserkabel
+ Mit Wandhalterung für Montage
+ Kompakte Bauweise
- Anmeldung am Telekomnetz

Produktdaten

TypFunksteckdose
Geschwindigkeitbis zu 2 Gbit/s
AnschlüsseEthernet Port, Glasfaser Buchse
Lieferumfangdeutsche Bedienungsanleitung, Glasfaser Kabel 60 cm, LAN-Kabel, Wandhalter

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine original Glasfaser Modem der Telekom. Das Gerät ist für den Anschluss an den Speedport Router vorgesehen. Je nach Vertrag, können Geschwindigkeiten von 2 Gbit pro Sekunde erreicht werden.

Für die Inbetriebnahme muss das Glasfaser Modem am Telekom-Netz angemeldet werden. An der Unterseite befinden sich die Anschlüsse für das eingehende Glasfaserkabel, sowie ein Ethernet Anschluss.

Im Lieferumfang befindet sich neben dem Glasfaser Modem ebenfalls ein 60 Zentimeter langes Glaserfaserkabel, sowie ein Netzwerkkabel. Weiterhin wird eine spezielle Halterung für die Wandmontage mitgeliefert.

Bei unserer Recherche in den Kundenrezensionen konnten wir überwiegend zufriedene Käufer feststellen. Viele Kunden erwähnten vor allem die kompakte Bauweise des Glasfaser Modems.

zum Shop

Glasfaser Modems im Vergleich: Unsere Favoriten

Reine Glasfaser Modems sind zum aktuellen Zeitpunkt (Juni 2022) immer noch sehr rar. Meist werden sie vom jeweiligen Anbieter bei Abschluss eines Vertrages mitgeliefert.

Nach ausgiebiger Suche konnten wir lediglich ein reines Glasfaser Modem der Telekom finden. Aus diesem Grund haben wir neben reinen Glasfaser Modems auch entsprechende Router mit integriertem Modem recherchiert und führen diese als Alternativen auf.

Was genau versteht man unter einem Glasfaser Modem?

Ein Glasfaser Modem wird benötigt, um das vom Anbieter bereitgestellte optische in ein elektrisches Signal umzuwandeln. Die modernen Glasfaserinstallationen ziehen sich heute von der Zentrale, bis ins Eigenheim.

FTTH = Fiber to the Home. Das vom Anbieter verlegte Glasfaserkabel reicht bis in den Wohnraum.

FTTB = Fiber to the Buildung. Bei dieser Technologie wird das Glasfaserkabel bis in den Keller des Gebäudes geleitet. Von der erfolgt die Verteilung mittels eines speziellen G.Fast Kabels.

Dort am Wandanschluss verbindet man das Glasfaser Modem mittels einem speziellen Kabel. Im Modem selbst wird das einkommende Signal umgewandelt.

Wie funktioniert ein Glasfaser Modem?

Das Glasfasermodem wird mit dem eingehenden Signal des Internetanbieters verbunden. Die Kommunikation erfolgt mittels optischer Lichtsignale von der Glasfaser-Dose aus. Das Glasfaser Modem selbst verfügt über einen RJ-45 LAN-Port für den Anschluss eines externen Routers. Letzterer ist für die Verteilung des Internetsignals verantwortlich ist. Durch WLAN-Technologie und den optionalen Einsatz von Repeatern lässt sich das gesamte Eigenheim mit Internet versorgen.

Im folgenden Video wird dir veranschaulicht, wie du eine AVM!Fritzbox 5590 an einen Glasfaseranschluss installierst:

Was kostet ein Glasfaser-Modem?

Das reine Glasfaser-Modem der Telekom wird in der Regel kostenlos vom Techniker bereitgestellt. Dennoch lässt sich die günstigste Ausführung des Telekom Glasfaser Modems 2 aktuell (September 2022) für etwa 45 Euro erwerben. Wer sich hingegen für einen Glasfaser-Router einschließlich integriertem Modem entscheidet muss mindestens 175 Euro bis 280 Euro berappen.

In welchen Fällen benötigt man ein Glasfaser Modem?

Bei Abschluss eines Vertrags wird in der Regel ein Glasfaser-Modem bereitgestellt. Somit ist es nicht immer notwendig ein Glasfaser-Modem zu kaufen. Oftmals ist es allerdings so, dass das vom Internetanbieter mitgelieferte Geräte diverse Defizite aufweist. Zum Beispiel ist das originale Telekom Glasfaser Modem nur ein reines Modem. Für die Verteilung des Internetsignals im Wohnraum wird ein zusätzlicher Router benötigt.

Am Tag der Installation bringt der Telekom-Techniker ein passendes Glasfaser-Modem mit. Für die Verteilung des Internetsignals per WLAN empfehlen wir dir einen externen Glasfaser-Router.

Wer hingegen in einer Mietwohnung ansässig ist, sollte überprüfen ob der Vermieter nicht bereits ein Glasfaser-Modem verbaut an. In diesem Fall ist dann nur ein Glasfaser-Router notwendig.

Was versteht man unter dem ONT für Glasfaseranschlüsse?

Bild von PawinG auf Pixabay

Die Bezeichnung ONT steht für Optical Network Termination. Es handelt sich dabei um die Glasfaser-Dose die am Hausanschluss installiert wird. Gleichzeitig ist das ONT das Endglied des Glasfaseranschlusses.

Allerdings unterscheidet man zwischen aktiven und passiven ONTs. Letztere funktionieren ohne jegliche Art von Netzverbindung. Aktive ONTs benötigen hingegen eine Stromquelle. Aus diesem Grund werden aktive ONTs auch einfach als Glasfaser-Modem bezeichnet. Generell verfügen diese über einen WAN-Port für den Anschluss eines Patch-Kabels und die Verbindung mit einem WLAN-Router. Insofern der heimische Glasfaseranschluss aus einem aktiven ONT, wie zum Beispiel dem Glasfaser-Modem der Telekom besteht, reicht ein herkömmlicher Router ohne integriertes Modem.

An einem passiven ONT muss hingegen ein Glasfaser-Modem angeschlossen werden, welches das optische in ein elektrisches Signal konvertiert. Im Idealfall entscheidet man sich dann gleich für einen Glasfaser-Router mit integriertem Modem.

Fazit

Bevor du dich für ein bestimmtes Glasfaser Modem entscheidest, raten wir dir unseren Ratgeber gewissenhaft zu lesen. Am Anfang dieser Seite haben wir verschiedene Glasfaser Modems und Router als Alternativen miteinander verglichen. Unsere Beststeller-Liste enthält jeweils den tagesaktuellen Preis beim Kauf im Internet. Somit kannst du einige günstige Glasfaser-Modems einsehen und das passende Gerät direkt nach Hause bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert