wlan stick

WLAN Karte: Test & Vergleich der besten WLAN-Adapter

Im heutigen digitalen Zeitalter wird eine stabile und dauerhafte Internetverbindung als selbstverständlich angesehen. In vielen Haushalten wird eine WLAN Karte im PC verwendet um eine Verbindung mit dem Router und somit dem Internet herzustellen. In diesem Artikel geben wir einen Überblick über WLAN-Karten, ihre Funktionsweise sowie ihre Bedeutung.

Die besten WLAN Karten im Überblick

TP-Link Archer Wifi 6 mit externer Antenne

Heute 5,00 € günstiger
TP-Link Archer TX3000E AX3000 Wi-Fi 6 Bluetooth 5.0...
  • Vor dem Kauf:Für die PC-Platine wird ein PCIE-Steckplatz (X1, X4 oder X16) und ein...
  • Unvergleichbare WiFi 6-Geschwindigkeit- Bis zu 2402 Mbit/s auf 5 GHz und 574 Mbit/s...
  • Verzögerungsfreie WLAN-Verbindung- 75% weniger Ladezeit, besonders ideal für...
  • Leistungsstarker Chipsatz—Der Intel Wi-Fi 6 Chipsatz bring das WLAN-Netzwerk auf...
  • Bluetooth 5.0—2x Schnellere Geschwindigkeit und 4x größere Abdeckung im Vergleich...
  • Erweiterte Signal-Abdeckung —Zwei Multi-Richtantennen mit Magnetfuß wurden...
  • Erweiterte Sicherheit—Der neuste WPA3-Verschlüsselungsstandard garantiert die...
  • Elegante Bauform —Speziell in heißen Betriebsumgebungen arbeitet der besondere...
  • Rückwärtskompatibel – Unterstützt auch 802.11ac/a/b/g/n Standard

Die TP-Link Archer AX3000 ist eine WLAN Karte, die für verbesserte drahtlose Verbindungen in Desktop-Computern entwickelt wurde. Für die Installation wird lediglich ein freier PCIe-Steckplatz vorausgesetzt.

Der Adapter unterstützt den neuesten Wi-Fi 6-Standard, der höhere Geschwindigkeiten und eine stabile Leistung auch in dicht besiedelten drahtlosen Netzwerken bietet. Außerdem unterstützt die Karte Dual-Band Verbindung wodurch sowohl 2,4-GHz, als auch 5-GHz Verbindungen aufgebaut werden können.

Dadurch kann sie Geschwindigkeiten von bis zu 2402 Mbps auf dem 5-GHz-Band und 574 Mbps auf dem 2,4-GHz-Band erzielen. Somit ist die Nachrüstung ideal für bandbreitenintensive Anwendungen wie Online-Gaming und 4K/8K-Video-Streaming.

Zusätzlich ist der WLAN-Adapter mit Richtantennen bestückt, die eine noch größere Reichweite ermöglichen. Mittels Magnetfuß lassen sich die Antennen auf dem Tisch platzieren.

Auch in Sachen Sicherheit ist man mit der externen WLAN Karte von TP-Link gut bedient. Die neueste WPA3-Verschlüsselungstechnologie sperrt Hacker und ungebetene Gäste aus.

TP-Link Archer T5E

Heute 5,41 € günstiger
TP-Link Archer T5E AC1200 WiFi 5 WLAN PCIe Netzwerkkart...
  • Hohe WLAN-Geschwindigkeit: 867 MB auf 5 GHz und 300 MB auf 2,4GHz für...
  • 802.11ac Dual-Band - funkt nach dem WLAN-Standard der Generation: 802.11ac, bis zu...
  • Beamforming-Technologie - zielgerichtetes WLAN-Signal auf die Endgeräte sorgt für...
  • Bluetooth 4.2 – erzielen sie eine 2,5-mal schnellere Geschwindigkeit und 10-mal...
  • Einfache Installation – stecken sie den adapter in einen verfügbaren...
  • Verpackungsinhalt - AC1200 Wireless Dual Band PCI Express Adapter Archer T5E,...

Die TP-Link Archer T5E ist eine WLAN- und Bluetooth-Karte mit günstigem Preis-/Leistungsverhältnis. Das Modul kann in Desktop-Computer mit freiem PCIe Steckplatz installiert werden, um drahtlose Konnektivität zu ermöglichen.

Neben dem üblichen 2,4 GHz-Netz unterstützt die TP-Link Archer T5E ebenfalls das 5-GHz Netz wodurch flexiblere Verbindungsoptionen ermöglicht werden. Insofern das eine Band überlastet ist, kann man als Nutzer einfach das andere auswählen.

Hinsichtlich der Leistung verspricht der Hersteller TP-Link Geschwindigkeiten von bis zu 867 Mbps auf dem 5 GHz Band und 300 Mbps auf dem 2,4 GHz. Dadurch ist eine schnelle Datenübertragung, sowie natürlich auch das alltägliche Browsen und Streamen gesichert.

Neben dem WLAN-Dualband, bietet die Karte auch Bluetooth 4.2 Konnektivität, was die Verbindung mit Bluetooth-fähigen Geräten wie Kopfhörern, Tastaturen und Mäusen erleichtert.

Trotz der kompakten Bauweise ist der WLAN-Adapter mit zwei externen Antennen ausgestattet. Dadurch können Nutzer des Archer T5E auf eine gute, drahtlose Signalstärke und Reichweite hoffen. Auch im Hinblick auf den Anschaffungspreis ist die Archer T5E von Vorteil.

Externer WLAN-Stick für den USB-Anschluss

USB WLAN Stick , ElecMoga 1300Mbps USB 3.0 WLAN Adapter...
  • Dualband und breite Kompatibilität: WiFi USB-Stick 1300 Mbps. Die Geschwindigkeit...
  • Mit doppelter 5dBI High-Gain-Antenne: USB-WiFi-Adapter mit 2...
  • Stabile und sichere Netzwerkverbindung: der USB-WiFi-Adapter unterstützt die...
  • USB 3.0 und effiziente Wärmeableitung: Unser WiFi-USB-Stick für PC verfügt über...
  • 24-Stunden-Kundendienst: Wenn Sie Probleme mit den Treibern oder unserem WiFi-Stick...

Der hier angebotene USB WLAN Stick ist ideal für Anwender mit geringen PC-Kenntnissen. Der Adapter wird einfach in einen freien USB-Slot gesteckt. Die darauffolgende Treiberinstallation erfolgt Plug and Play nahezu von alleine. Die drahtlose Erweiterung unterstützt sogar die USB 3.0 Technologie.

Das Modell bietet zudem eine Dualband-Abdeckung im 2,4 GHz und 5 GHz-Netzwerk. Die maximale Übertragungsrate beträgt bis zu 1300 Mbit pro Sekunde, was für jegliche Anwendungen ausreichend ist. Außerdem verfügt der Adapter über zwei WLAN-Antennen die das Signal um zweimal fünf Dezibel verstärken.

Neben dem Einsatz mit Windows 11, ist der WLAN-Stick auch mit anderen Windows-Betriebssystemen kompatibel. Weiterhin ist der externe Adapter so kompakt gefertigt, dass man ihn leicht mitführen und in anderen Endgeräten einsetzen kann.

wlan karte test
Foto von Mika Baumeister auf Unsplash

Was ist eine WLAN Karte?

Eine WLAN-Karte ist auch als Wireless Network Adapter. Es handelt sich dabei um eine Netzwerkkarte in PCs. Eine solche WLAN Karte ermöglicht die drahtlose Verbindung mit dem Heim-Netzwerk.

Neben der internen Netzwerkkarte kann die drahtlose Verbindung auch mittels eines externen USB-Sticks hergestellt werden. Während Laptops, Tablets und Smartphones bereits beim Kauf mit einer WLAN-Karte oder einem WLAN-Adapter ausgestattet sind, muss man sie in Desktop-PCs meistens nachrüsten.

Die meisten Ausführungen verfügen über eine externe Antenne, dessen Radiowellen die Verbindung mit einem Router ermöglichen. Der Router ist schlussendlich mit dem Internet verbunden.

Arten von WLAN Karten

Nachstehend führen wir noch einmal die beiden Arten von WLAN-Karten auf:

Interne WLAN-Karten:
Interne Ausführungen sind in der Regel fest mit dem Motherboard verbaut. Zusätzliche Kabel oder Adapter werden nicht benötigt. Diese Art kommt meist bei Laptops und Tablets vor.

USB-WLAN-Adapter:
Diese Adapter sind externe Geräte, die über einen USB-Anschluss mit dem Computer verbunden werden. Sie sind tragbar und können leicht zwischen verschiedenen Computern gewechselt werden. USB-WLAN-Adapter kommen häufig in älteren Desktop-Computer zum Einsatz.

WLAN Karte oder Stick?

Die Entscheidung zwischen einer WLAN Karte und einem WLAN-Stick hängt von verschiedenen Faktoren ab. Je nach den spezifischen Anforderungen und den persönlichen Vorlieben kann die eine oder andere Variante von Vorteil sein.

Hier sind einige Überlegungen, die bei der Kaufentscheidung helfen können:

1. Installation:

  • WLAN-Karte: Die Installation einer WLAN Karte erfordert in der Regel das Öffnen des Computergehäuses und das Einsetzen der Karte in einen freien PCI- oder PCIe-Slot auf dem Motherboard. Für Ungeübte Laien und Computeranfänger kann diese eine echte Herausforderung sein.
  • WLAN-Stick: Ein WLAN-Stick ist hingegen sehr einfach zu installieren. Er wird einfach in einen freien USB-Port eingesteckt. Bei einem Desktop-PC befinden sich diese meist auf der Rückseite. Dies macht ihn für viele zu einer benutzerfreundlichen Option. Da heute Laptops mit einer internen WLAN-Karte versehen sind, ist die Nachrüstung nicht notwendig. Ansonsten wären WLAN Sticks eine sichere Alternative.

2. Mobilität und Portabilität:

  • WLAN Karte: Nach dem Einbau verbleibt die WLAN Karte fest im PC. Der Einsatz in einem anderen Computer ist nur nach Ausbau und erneutem Einbau möglich. Sie gilt daher als eine permanente Lösung.
  • WLAN-Stick: WLAN-Sticks sind tragbar und können leicht von einem Computer zum anderen übertragen werden. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie mehrere Geräte haben oder Ihre WLAN-Verbindung mit anderen teilen möchten.

3. Leistung und Reichweite:

  • WLAN-Karte: WLAN-Karten bieten meist nicht nur eine bessere Leistung, sondern auch eine größere Reichweite. Modelle mit externen Antennen profitieren von diesem Detail.
  • WLAN-Stick: Leistung und Reichweite von WLAN-Sticks sind oftmals begrenzter als WLAN-Karten mit externen Antennen. Für viele Anwendungen sind sie jedoch ausreichend.

4. Preis:

  • WLAN-Karte und WLAN-Stick: Die Kosten für beide Ausführungen variieren nur geringfügig. Im Allgemeinen sind WLAN-Sticks oft günstiger als WLAN-Karten.
wlan stick
Foto von Austin Distel auf Unsplash

Wie funktioniert eine WLAN Karte?

WLAN-Karte und WLAN-Adapter funktionieren durch das Senden und Empfangen von Radiowellen. Diese Wellen werden von einem Router ausgesendet der mit dem Internet verbunden ist. Eine WLAN-Karte ist in der Lage die Daten zu empfangen und zu senden.

Wie rüstet man eine WLAN-Karte nach?

Die Nachrüstung oder der Einbau einer WLAN Karte ist ein ziemlich einfacher Vorgang. Bei einem Desktop PC wird die drahtlose Netzwerkkarte in einen freien PCI-Steckplatz des Mainboards gesteckt. Dabei sind grundlegende PC-Kenntnisse die Voraussetzung.

USB-WLAN-Adapter lassen sich einfach an einen freien USB-Port anschließen. Nachdem Einbau erfolgt die Treiberinstallation und Konfiguration. Moderne Betriebssysteme wie Windows 8 oder 10 erkennen die meisten Netzwerkkarten. Die Installation der Treiber erfolgt mit wenigen Mausklicks.

Vorteile der Verwendung einer WLAN-Karte

  1. Mobilität: Der größte Vorteil der Verwendung einer WLAN-Karte ist ihre erhöhte Mobilität. Durch den drahtlosen Empfang kann man die Internetverbindung voll ausschöpfen. Je nach den Gegebenheiten ist eine Verbindung im gesamten Haus oder Büro ohne Kabel möglich.
  2. Schnelle und einfache Installation: Die Installation und Konfiguration einer WLAN Karte ist in den meisten Fällen in wenigen Schritten erledigt. Selbst Laien können eine WLAN Karte einsatzfähig machen.
  3. Günstige Anschaffung: WLAN Karten sind kostengünstig erhältlich. Das gute Preis-/Leistungsverhältnis sticht hervor.

Wie kann ich die Leistung und Reichweite einer drahtlosen Netzwerkkarte verbessern?

Die Leistung einer Netzwerkkarte hängt in erster Linie von der Antenne und deren Verstärkung ab. Modelle mit externen Antennen bieten in der Regel eine höhere Reichweite als ohne. Außerdem sollte die Antenne gut ausgerichtet sein. Oftmals kann eine kleine Positionsänderung schon Wunder bewirken.

Je näher das Endgerät mit der WLAN-Karte am Router steckt, desto besser ist die Signalreichweite.

In Ballungsgebieten und größere Städten gibt es häufig zahlreiche WLAN-Netzwerke. Insofern viele auf dem gleichen Kanal eingestellt sind, kann es zu Interferenzen und Störungen kommen. Eine Möglichkeit ist, den Kanal des Routers zu verändern. Ein weniger ausgelasteter Kanal bietet meist ein stärkeres Signal.

Welche WLAN-Karte soll ich kaufen?

Die Auswahl der richtigen WLAN-Karte hängt von speziell von den persönlichen Anforderungen, dem Budget, sowie der Art des Endgerätes ab.

Folgende Faktoren sollte beim Kauf einer WLAN-Karte berücksichtigt werden:

  • 1. Kompatibilität: In erster Linie sollte eine drahtlose Netzwerkkarte mit dem Betriebssystem kompatibel sein. Viele aktuelle Modelle sind abwärtskompatibel und sowohl mit Windows 11, wie auch 10, 8 und älteren kompatibel. Das gleiche gilt für Mac PCs.
  • 2. WLAN-Standard: Die neue Wifi 6-Technologie oder 802.11ax wird als Standard angesehen. Die neueste Technik bietet nicht nur höhere Geschwindigkeiten sondern auch ein stabileres Netzwerk.
  • 3. Frequenzbänder: Viele Netzwerkkarten unterstützen nicht nur 2,4 GHz sondern auch 5 GHz. Letztere werden als Dualband-Netzwerkkarten bezeichnet. Insbesondere in überfüllten Netzwerkumgebungen fährt man mit dem 5 GHz Netzwerk besser. Das 2,4 GHz kann hingegen größere Umgebungen abdecken ist aber anfälliger für Störungen.
  • 4. Antennen und Reichweite: In großen Häusern oder Büros sind WLAN Karten mit externer Antenne die bessere Wahl. Sie garantieren oftmals eine bessere Reichweite sowie eine höhere Signalstärke.
  • 5. Formfaktor: Ist eine interne WLAN Karte oder einen externer WLAN-USB-Adapter die bessere Wahl? Platzanforderung und IT-Kenntnisse helfen bei der Entscheidungsfindung.
  • 6. Auf Rezensionen achten: Wer beim Kauf auf Kunden-Rezensionen achtet, erfährt nicht nur Vorzüge, sondern auch Nachteile eines Produkts. Dies unterstützt sehr bei der Auswahl.
  • 7. Support und Garantie: Renommierte Hersteller bieten nicht nur im Problemfall Support, sondern leisten ebenfalls eine überdurchschnittliche Garantieleistung.

Schlusswort

WLAN Karte oder externe WLAN-Adapter sind unverzichtbar in der drahtlosen Welt des Internets. Verschiedene Typen bieten eine gute und günstige Möglichkeit sich mit dem Router zu verbinden. Der richtige Adapter ermöglicht eine gute Abdeckung im gesamten Eigenheim oder Büro.

Letzte Aktualisierung am 26.05.2024 um 18:35 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert