mini kamera mit wlan

Minikamera mit WLAN im Test & Vergleich

VG Wort

Eine Minikamera mit WLAN ist eine kleine, aber leistungsstarke Kamera, die zur Überwachung eingesetzt wird. Trotz der kompakten Bauweise bieten Mini Wlan Kameras eine beeindruckende Funktionalität und Qualität. Sie sind so gefertigt, dass man sie nahezu in fast jeder Umgebung unauffällig verstecken kann. 

Neben dem Betrieb in Wohnhäusern, können Minikameras mit WLAN-Technologie auch in Büros oder in anderen Räumen platziert werden. Dank ihrer kabellosen Übertragungsmöglichkeit können sie mühelos in bestehende Netzwerke, also mit dem Router verbunden werden. 

Dadurch lassen sie sich nicht nur von unterwegs aus steuern, sondern auch Räumlichkeiten überwachen. In Verbindung mit einer passenden App für Smartphone, Tablet oder PC erfolgt die Übertragung der Bilder auf das jeweilige Endgerät. 

Die besten Minikameras mit WLAN: Unsere Top 3

Mini Kamera 4K mit Live Übertragung aufs Handy

Heute 12,00 € günstiger
Mini Kamera 4K HD Überwachungskamera Live Übertragung...
  • [Kleinste Größe, um eine fantastische mini kamera zu sein] Dies ist die mini kamera...
  • [Die unkomplizierteste mini kamera live übertragung handy to Use] Im Vergleich mit...
  • [150° Superweitwinkel, 4K HD-Bildqualität bei Tag und Nacht] Im Vergleich zu...
  • [Bewegungserkennungsalarm, SCHNELL & PRÄZISE] Wenn diese Mini-WLAN-Kamera erkennt,...
  • [Leistungsstarke Akkulaufzeit, die 6 Stunden lang funktioniert und rund um die Uhr...

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine fortschrittliche Mini Kamera mit WLAN Funktion, die in 4K-Bildqualität übertragen kann. Selbst bei Dunkelheit liefert sie gestochen scharfe Aufnahmen. Außerdem ist sie mit einem Weitwinkelobjektiv ausgestattet, das eine großen Anzeigebereich ermöglicht. 

Mit einer Größe von weniger als 4 × 4 cm lässt sich die Minikamera außerdem überall verstecken. Sie weist sogar magnetische Eigenschaften auf. Zusätzlich wird eine kleine Halterung mitgeliefert, die zum Einstellen des Aufnahmewinkels dient. 

Die Übertragung der Livebilder erfolgt per WLAN auf das Smartphone. Zudem hat der Hersteller eine Bewegungserkennungsfunktion integriert. Insofern die Minikamera anschlägt, wird sofort ein Push-Alarm auf das gekoppelte Handy gesendet. Auf Wunsch lassen sich die Bilder und Videos auch auf einer SD-Karte speichern. 

Zusätzlich zur Minikamera lohnt es sich auch einen Blick auf WLAN Steckdosen zu werfen. Diese ermöglichen die Steuerung von Elektrogeräten aus der Ferne und bieten so ein hohes Maß an Komfort und Sicherheit. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem ausführlichen Testbericht: WLAN Steckdosen im Test.

Auch in Sachen Betriebslaufzeit kann das Modell überzeugen. Dank ihres hochwertigen 1500mAh-Akku kann die Minikamera bis zu sechs Stunden lang mit einer Ladung funktionieren. 

Mini Kamera 1080p HD Mini Überwachungskamera

IRIPLEZO 1080P HD Kids Kamera
  • 1080P HD Kids Kamera
  • 1080P HD Kids Kamera
  • 1080P HD Kids Kamera
  • 1080P HD Kids Kamera
  • 1080P HD Kids Kamera

Die Minikamera der Marke Iriplezo eignet sich für die Überwachung und Sicherheit in vielen Bereichen. Das Modell ist weniger als 4 Zentimeter groß, wodurch es an vielen Orten versteckt werden kann. Neben dem Bücherregal, und in der Zimmerpflanze kann die Minikamera auch unauffällig an einem Dekogegenstand platziert werden. 

Die Steuerung erfolgt mittels WLAN-Funktion vom Smartphone aus. Dort kann man jederzeit Echtzeitbilder sehen oder die Kamera konfigurieren. Hinsichtlich der Bildqualität verspricht der Hersteller eine HD-Auflösung. Während der Dunkelheit schaltet die Minikamera automatisch in den Nachtsichtmodus. Auch zu dieser Zeit werden klare und qualitativ hochwertige Videos übertragen. Die Aufnahme kann ebenfalls auf eine Minispeicherkarte erfolgen. 

Zu den weiteren Funktioneren der Iriplezo Minikamera gehört außerdem eine Bewegungserkennungsfunktion. Innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde schlägt das Modell Alarm und sendet eine Benachrichtigung auf das gekoppelte Handy. 

Auch in Sachen Betriebszeit kann sich das Modell sehen lassen. Dank des integrierten 2800mAh-Akkus funktioniert die Minikamera bis zu zehn Stunden am Stück. Im Standby-Modus hält die Kamera sogar bis zu 60 Tage. 

Blink Outdoor – kabellose HD-Überwachungskamera

Heute 10,00 € günstiger
Blink Outdoor – kabellose, witterungsbeständige...
  • Blink Outdoor ist eine kabellose, batteriebetriebene HD-Überwachungskamera, mit der...
  • Entscheide dich für einen 30-tägigen Gratiszeitraum für das Blink-Abonnement, um...
  • Dank der langen Batterielebensdauer läuft die Outdoor-Kamera bis zu zwei Jahre mit...
  • Blink Outdoor ist darauf ausgelegt, den Elementen standzuhalten, damit Sie Ihr...
  • Bei Bewegungserfassung können Sie Benachrichtigungen auf Ihr Telefon erhalten, mit...
  • Sehen und hören Sie Besucher und sprechen Sie mit ihnen in Echtzeit über die Blink...
  • Einfach in wenigen Minuten selbst einzurichten. Keine Verdrahtung oder professionelle...
  • Funktioniert mit Alexa – überwachen Sie Ihr Zuhause per Sprachbefehl über...

Die Outdoor HD-Sicherheitskamera des Herstellers Blink bietet eine fortschrittliche Lösung um das Zuhause zu überwachen. Die Minikamera funktioniert per WLAN und ist speziell für den Außeneinsatz konzipiert. 

Dank des kabellosen Designs kann sie rund um das Haus installiert werden. Die Stromversorgung erfolgt mittels Batterien, die laut Hersteller bis zu zwei Jahre halten. Diese Eigenschaften sorgen für maximale Flexibilität bei der Platzierung und eine einfache Installation.

Zu ihren weiteren Benefits gehört die hochauflösende HD-Qualität. Selbst bei Dunkelheit kann sie mit ihrer Infrarot-Technologie Aufnahmen übertragen. Besonders herausragend ist die Bewegungserfassungsfunktion dieser Mini Kamera. Bei einer Erfassung erfolgt sofort eine Benachrichtigung auf das gekoppelte Endgerät. 

Ebenfalls hat der Hersteller ein Mikrofon in die Outdoor Kamera integriert. Auf diese Weise ist sogar Zwei-Wege-Audio möglich. 

mini kamera mit wlan
Mini Kamera mit WLAN-Funktion

Für welche Anwendungszwecke dienen Mini Wlan Kameras?

Minikameras mit WLAN dienen für viele Einsatzzwecke. Je nach Qualität und Funktionalität eignen sie sich nicht nur im privaten, sondern auch im geschäftlichen Umfeld. 

Nachstehend erläutern wir die häufigsten Einsatzgebiete:

  • Heim und Haus: Sie werden oft verwendet, um Häuser oder Wohnungen zu überwachen. Insofern die Kamera über eine Personenerkennung verfügt kann sie auf dem verbundenen Smartphone Alarm schlagen. Im besten Fall wird dadurch ein Einbruch verhindert. Hat bereits ein Einbruch stattgefunden, helfen sie beim Sammeln von Beweisen.
  • Baby- und Kinderüberwachung: Als modernes Babyphone können Eltern, ihre Kinder aus einem anderen Raum oder sogar von außerhalb des Hauses aus überwachen. Einige Modelle haben sogar eine Tonfunktion integriert. 
  • Haustierüberwachung: Katzen- und Hundebesitzer wissen Mini Kameras während ihrer Abwesenheit zu schätzen. 
  • Geschäftsüberwachung: In Geschäftsräumen oder an Kassen eingesetzt, helfen sie, Diebstahl zu verhindern.
  • Ältere oder pflegebedürftige Personen überwachen: Sie bieten eine Möglichkeit, ältere Familienmitglieder oder Personen mit besonderen Bedürfnissen zu überwachen, um ihre Sicherheit und Wohlbefinden zu gewährleisten.
  • Forschung und Entwicklung: In Laboren oder bei Feldstudien können Mini-Wlan Kameras zur Überwachung von Experimenten und zur Datenerfassung eingesetzt werden.

Wo kann man Minikameras unauffällig verstecken?

mini wlan kamera
Klein und unauffällig im Garten zu verstecken

Aufgrund ihrer kompakten Bauweise können Minikameras an vielen Orten total unauffällig versteckt werden. In Deutschland sowie in der EU gilt allerdings das Datenschutzgesetz. Es ist äußerst wichtig, sich an die geltenden Gesetze und Vorschriften zur Privatsphäre und Überwachung zu halten.

Folgende Orte eignen sich zum diskreten Verstecken einer Minikamera:

  • In Bücherregalen oder auf Bücherborden: Zwischen Büchern oder hinter kleinen Dekorationsgegenständen.
  • In Zimmerpflanzen: Innerhalb der Blätter oder hinter dem Topf.
  • In Dekorationsgegenständen: Wie Bilderrahmen, Uhren, Vasen oder Statuen.
  • In Haushaltsgeräten: Wie in Rauchmeldern, Luftreinigern oder anderen Geräten, die nicht verdächtig erscheinen.
  • In Lichtquellen: Wie in Lampen oder Deckenleuchten.
  • In Spielzeugen: Besonders in Kinderzimmern oder Spielbereichen.
  • In Alltagsgegenständen:: Wie in Stifthaltern, Schlüsselbrettern oder sogar in technischen Geräten wie Fernsehern oder Computern.
  • In der Nähe des Daches: Unter dem Dachvorsprung oder in anderen unauffälligen Ecken.
  • In Kleidungsstücken oder Accessoires: Wie in Hüten, Krawatten oder anderen Kleidungsstücken, die in einem Raum hängen.

Beim Verstecken einer Kamera sollte man unbedingt darauf achten, dass die Linse sauber ist und eine klare Sicht ermöglicht. 

Mit welchen Funktionen sind Minikameras oftmals ausgestattet?

Viele moderne Minikameras enthalten nicht nur WLAN, sondern noch viele weitere Funktionen. Sie dienen als Sicherheitskameras, als Babymonitore oder zur Beobachtung von Haustieren während der Abwesenheit der Besitzer. 

Mit Funktionen wie HD-Videoaufnahme, Nachtsicht, Bewegungserkennung und Tonfunktion sind Mini Kameras raffiniert ausgestattet. Einige Ausführungen unterstützen sogar die Speicherung auf SD-Karten oder den Upload auf einen Server. Die meisten WLAN-fähigen Minikameras werden mit einer zugehörigen App geliefert. Durch die Koppelung mit einem Endgerät können Benutzer Livebilder abrufen und Einstellungen konfigurieren. 

Für eine noch flexible Überwachung bieten Überwachungskameras mit Akku eine ideale Lösung. Kabellos und mobil können sie problemlos an verschiedenen Orten eingesetzt werden und ermöglichen auch die Überwachung von Bereichen ohne Steckdose. Außerdem gibt es Überwachungskameras ohne WLAN und Strom, die eine autonome Überwachung ohne Internetverbindung ermöglichen.

Kann man Minikameras auch im Außenbereich einsetzen?

Einige Ausführungen sind als Outdoor Minikameras gefertigt. Dank ihres robusten Gehäuses sind sie speziell für den Einsatz im Freien entwickelt. Regen, Kälte, Schnee oder starke Sonneneinstrahlung stellen dann keine Herausforderung dar. 

Sie sind ideal für die Überwachung von Außenbereichen wie Gärten, Einfahrten, Hinterhöfen oder auch für gewerbliche Immobilien. Meistens sind Outdoor Minikameras mit einem Weitwinkelobjektiv bestückt, sodass ein größerer Bereich abgedeckt werden kann. 

Viele Outdoor-Minikameras enthalten außerdem WLAN und lassen sich ebenfalls mit dem Handy verbinden. Die Stromversorgung erfolgt meist über leistungsstarke Batterien. 

Um eine Mini-Kamera mit Ihrem Handy zu verbinden, befolgen Sie diese allgemeinen Schritte. Beachten Sie, dass die genauen Schritte je nach Marke und Modell Ihrer Kamera und Ihres Handys variieren können:

Wie erfolgt das Koppeln einer Minikamera per WLAN mit dem Smartphone?

Die meisten Minikameras können in nur wenigen Schritten mit dem Handy oder einem Tablet verbunden werden. Dazu muss zunächst die passende App des Herstellers heruntergeladen werden. Bei Iphones erfolgt dies im Apple App Store. Benutzer von Android-Systemen laden die App im Google Play Store herunter. 

Nachdem die App heruntergeladen und installiert wurde, kann man die Mini Kamera aktivieren. Anschließend wird die WLAN-Funktion auf dem Smartphone aktiviert. 

Nun öffnet man die App auf dem Smartphone und folgt den Anweisungen. Meist erfolgt die Koppelung mittels QR-Code oder durch das Eingeben des Router-Passworts. Daraufhin stellt sich die Verbindung her. Anschließend sollte es möglich sein, die Kamera vom Smartphone aus zu steuern und zu konfigurieren. 

Letzte Aktualisierung am 20.06.2024 um 08:28 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert