WLAN Bewässerungscomputer Test

VG Wort

Übersicht der besten WLAN Bewässerungscomputer

Die folgenden Produkte haben wir in unserem Vergleich berücksichtigt:
Bewässerungstimer Bewässerungscomputer WiFi 2,4 GHz
WLAN
Bewertung
88%
ab
45.99€
Johgee WLAN-Bewässerungscomputer
WLAN
Bewertung
86%
ab
45.99€
Diivoo Bewässerungscomputer WLAN
WLAN
Bewertung
82%
ab
34€
Royal Gardineer Bewässerungsventil WLAN
WLAN
Bewertung
80%
ab
80.54€
Royal Gardineer Bewässerungscomputer für Topfpflanzen
WLAN
Bewertung
76%
ab
43.99€

Bis zu 3 Bewässerungs-Zyklen pro Tag :
Royal Gardineer Bewässerungsventil WLAN

Royal Gardineer Bewässerungsventil WLAN
Durchschnittliche Bewertung: 80%
Preis: ab 80.54€ zum Shop

Der beste Bewässerungscomputer mit WLAN und Doppel-Bewässerungsventil

VorteileNachteile
+ Kompatibel zu Smartphone-Apps
+ Weltweite Steuerung per Internet
+ Manuelle und automatische Bewässerung
+ Sprachsteuerung
+ max. Wasser-Durchfluss: 35 Liter/min
- z. T. Verbindungsabbrüche

Produktdaten

TypMit Doppelbewässerungs-Ventil für 2 Bewässerungszonen
WLAN-Netz2,4 GHz
Kompatibilität mitAndroid, Iphone
App für Smartphoneja
SprachsteuerungAlexa, Apple Siri
FunktionenBis zu 3 Bewässerungszyklen pro Tag, Manuelle Bewässerung per App, Regen-Verzögerung
WasserdurchflussBis zu 35l/min
SicherheitSchutzklasse IP54

Der Royal Gardineer Bewässungscomputer mit WLAN ist insofern praktisch, dass er über ein Doppel-Bewässerungsventil verfügt. Dank dessen ist es möglich, bis zu zwei separate Bewässerungszonen zu errichten.

Zudem lassen sich bis zu drei Bewässerungszyklen pro Tag und 12 Stunden Bewässerungsdauer einstellen. Der Bewässerungscomputer enthält außerdem eine Regenverzögerungsfunkton. Letztere pausiert die Bewässerung um 24, 48 oder um 72 Stunden bei Niederschlag.

Für die Inbetriebnahme wird der Bewässerungscomputer einfach mittels WLAN in das heimische Netz eingebunden. Wer möchte, kann ihn dann sogar per Sprachbefehl steuern. Neben Siri von Apple, besteht ebenfalls Kompatibilität mit Amazon Alexa. Keine Sorge, ebenfalls lässt sich der Bewässerungscomputer mit Android betreiben. Ebenfalls kann man eine kostenlose App auf das Smartphone laden und von dort erschiedene Befehle ausführen. Darüber ist beispielsweise die manuelle Bewässerung möglich. Weiterhin kann man den Wasserdruck, sowie den Wasserverbrauch anpassen.

Interessant ist die Möglichkeit einen Regensensor und einen Bodenfeuchtigkeitssensor nach zu rüsten. Die Quintessenz ist das der Royal Gardineer Baugleich mit der teureren Version ist.

Mit im Lieferumfang sind eine deutsche Anleitung, sowie ein Dualbewässerungsventil inklusive Adapter von 1″ auf 3/4″.

Bevor wir einige Empfehlung rausgeben, vergleichen wir stets vorhandene Kundenrezensionen. In diesem Fall ist ein Großteil der Bewertungen positiv ausgefallen. Die Käufer freuen sich vor allem über die vielen Möglichkeiten in der Smartphone-App. Außerdem wäre die Kopplung in das WLAN-Netz einfach auszuführen. Auch die Reichweite hat einige Kunden vom Bewässerungscomputer überzeugt. Schlussendlich haben viele auch das hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis als überzeugend angesehen.

Allerdings hat das Produkt auch negative Kritiken erhalten. So beschwerten sich einige über die teils unverständliche Bedienungsanleitung. Andere hatten Schwierigkeiten mit der Einrichtung des Systems. Auch kam es zu Verbindungsabbrüchen, merkte ein Kunde an.

zum Shop

Besonders preiswert:
Johgee WLAN-Bewässerungscomputer

Johgee WLAN-Bewässerungscomputer
Durchschnittliche Bewertung: 86%
Preis: ab 45.99€

Der beste Bewässerungscomputer mit WLAN zum günstigen Preis

VorteileNachteile
+ Schutzklasse IP55 wind- und wetterfest
+ Hochwertiges Magnetventil
+ Mit Smartphone-App
+ Alexa-Sprachsteuerung
+ lange Batterielaufzeit
- z.T. mit Ausfällen

Produktdaten

TypBewässerungscomputer mit Wi-Fi Hub
WLAN-Netz2,4 GHz
Kompatibilität mitAndroid, Iphone
App für Smartphoneja
SprachsteuerungAlexa
FunktionenEinstellung Bewässerungsdauer, Regen-Verzögerung, zeitgesteuerte und zyklische Bewässerung
Wasserdurchflusskeine Angabe
SicherheitSchutzklasse IP55

Schnäppchenjäger und Budgetfreunde freuen sich über den Johgee Bewässerungscomputer. Dank seines Wifi-Hubs, lässt sich das Bewässerungssystem in jegliches Netz einspeisen. Dadurch kann man das Modul mittels Smartphone-App nicht nur einstellen, sondern auch die Gartenbewässerung überwachen. Die App ist sowohl zu Apple, wie auch zu Android kompatibel. Des Weiteren ist auch der Betrieb mittels Sprachbefehl über Amazon Alexa möglich.

Als Anwender kannst du die Regenverzögerung aktivieren, wodurch die Bewässerung für 24 bis 72 Stunden aussetzt. Weiterhin kann man den WLAN Bewässerungscomputer genauestens programmieren. Er ist nicht nur für den Garten, sondern auch für Gewächshäuser und Blumenbeete die ideale Lösung.

Laut Angaben des Herstellers ist der WLAN Bewässerungscomputer nach Schutzklasse IP55 zertifiziert. Somit ist er für den Einsatz im Freien bestens geeignet. Wind und Regen können ihm nichts anhaben. Ebenfalls gibt das Gerät Warnungen bei niedrigem Batteriestand aus. Wenn die Batterie nahezu am Ende ist, schaltet sich der Timer automatisch aus. Generell halten die Batterien mehr als sechs Monate.

Bei unserer Recherche in den Kundenrezensionen, konnten wir zum größten Teil positive Bewertungen wahrnehmen. Viele Käufer berichten über die einfache Installation, sowie der vielen Einstellmöglichkeiten. Auch wurde das fantastische Preis-/Leistungsverhältnis erwähnt.

Einige, ausländische Kunden beschwerten sich hingegen, dass die Bedienungsanleitung nicht in ihrer Sprache vorhanden wäre. Bei einem anderen ist die Kunststoffarmatur geplatzt. Auch weitere Käufer hatten Probleme mit der Dichtheit des Bewässerungscomputers.

Aufgrund des günstigen Preises, möchten wir den Artikel dennoch weiterempfehlen. Schlussendlich sollte man einige handwerkliche, sowie technische Kenntnisse aufweisen, um den Bewässerungscomputer richtig in den Betrieb nehmen zu können.

speziell für Topfpflanzen:
Royal Gardineer Bewässerungscomputer für Topfpflanzen

Royal Gardineer Bewässerungscomputer für Topfpflanzen
Durchschnittliche Bewertung: 76%
Preis: ab 43.99€ zum Shop

Der beste Bewässerungscomputer mit WLAN für Topfpflanzen

VorteileNachteile
+ für bis zu 10 Topfpflanzen
+ Mit kostenloser App
+ Inklusive 10 Meter Schlauch
+ Mit Signal-LEDs für Batterie- und Wasserstand
+ Inklusive deutscher Anleitung
- Rudimentäre Einstellmöglichkeiten

Produktdaten

TypWLAN Bewässerungscomputer für bis zu 10 Topfpflanzen
WLAN-Netz2,4 GHz
Kompatibilität mitAndroid, Iphone
App für Smartphoneja
Sprachsteuerungnein
FunktionenEinstellung Bewässerungsdauer
WasserdurchflussEtwa 0,5l/min
Sicherheitkeine Angabe

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen WLAN-Bewässerungscomputer der für den Einsatz mit Topfpflanzen konzipiert wurde. Das Modell besticht durch seine selbstansaugende Wasserpumpe, sowie seinen Bewässerungsspitzen aus Kunststoff. Letztere sorgen für die gezielte Bewässerung von bis zu Topfpflanzen. Ebenfalls ist ein 10 Meter Schlauch enthalten, den man auf die passende Länge schneidet.

Der Bewässerungscomputer lässt sich mittels WLAN einbinden. Die anschließende Programmierung erfolgt mit der kostenlosen App „Elesion“, die nicht nur für Android,- sondern auch für Apple Smartphones entwickelt wurde. In der App lässt sich nicht nur die Bewässerungshäufigkeit, sondern auch die Dauer einstellen. Die selbstansaugende Wasserpumpe schaltet sich automatisch ab, wenn das Wasser im Eimer leer ist.

Für den Betrieb werden lediglich vier Batterien des Typs AA benötigt. Auf Wunsch, kann man den Bewässerungscomputer auch mit einem separat erhältlichen USB-Netzteil betreiben.

Mit im Lieferumfang ist nicht nur das benötigte Montagematerial, sondern ebenfalls eine deutsche Anleitung. Soweit klingt alles ganz gut, oder? Beim Blick in den Kundenrezensionen haben wir allerdings viele negative Kommentare zum WLAN Bewässerungscomputer für Topfpflanzen erkennen können.

Die meisten beschwerten sich darüber, dass die WIFI-Verbindung nur funktionieren würde, wenn der Bewässerungscomputer per USB mit Strom versorgt wird. Die Batterien würde lediglich die Pumpe versorgen. Auch in Sachen Programmierung und Einstellung funktioniert der Bewässerungscomputer eher rudimentär. Man kann lediglich die Zeitdauer der Pumpe einstellen, keine täglichen Tages-, oder Nachtzeiten.

Wenn man erstmal versteht, die einfach die Bedienung und Programmierung gehalten ist, gibt es eigentlich nicht viel am Gerät auszusetzen. Allerdings muss man für den günstigen Preis einige Abstriche machen.

zum Shop

WLAN Bewässerungscomputer im Vergleich: Automatisch Pflanzen gießen

Der Einsatz eines Bewässerungscomputer mit WLAN ist besonders in den heißen Sommermonaten interessant. Mit dem modernen Bewässerungsmodul muss man sich trotz Abwesenheit oder während des Urlaubs keine Sorgen über Pflanzen und Blumenbeete machen.

Die meisten Geräte erlauben die Programmierung mehrerer Zyklen und können die Bewässerung bei Regen sogar automatisch pausieren. Da man einen WLAN Bewässerungscomputer auch unterwegs per App bedienen kann, behältst du zu jederzeit an jedem Ort die volle Kontrolle. Selbst während du am Strand liegst, kannst du die Bewässerung steuern und den Wasserverbrauch einsehen.

Gleichzeitig erleichtert die App des WLAN-Bewässerungscomputers die Programmierung der Bewässerungsintervalle.

Bewässerungscomputer mit WLAN kaufen: Auf was muss ich achten?

Wer auf der Suche nach einem Bewässerungscomputer mit WLAN ist, sollte einige Kriterien beachten. Wer sich für das richtige Modell entscheidet, spart nicht nur Zeit, sondern auch bares Geld.

Folgende Punkte gelten als besonders wichtige Faktoren:

  • Flexible Bewässerungseinstellungen
  • Wasserverbrauch und Wasserdruck
  • Sensoren für Regen und Bodenfeuchte
  • Bedienkomfort
  • Anschlussmöglichkeiten
  • Laufzeit der Batterie

In den nachstehenden Zeilen erfährst du weitere Details über die einzelnen Vergleichskriterien.

Flexible Bewässerungseinstellungen

Anwender von Bewässerungscomputern bevorzugen Flexibilität. So sollte sich diversen Zeitpläne und am besten mehrere Beregnungsintervallen ablegen lassen. Vor allem während der heißen Jahreszeit profitieren Pflanzen von einer mehrfachen täglichen Bewässerung. Geräte mit drei oder mehr täglichen Bewässerungsintervallen sind ideal.

Wasserverbrauch und Wasserdruck

Je nach Pflanzen und Beeten ist eine unterschiedliche Menge an Wasser notwendig. Generell wird die Verbrauchsmenge durch Zeitpläne und Beregnungsintervalle festgelegt. Allerdings gibt es auch Bewässerungssysteme, die sich nach jedem Gießen automatisch entleeren, um sie frostsicher zu machen. Diese Schutzfunktion lässt den Wasserverbrauch enorm ansteigen. Der Wasserdruck sollte laut verschiedenen Tests wenigstens 0,5 bar betragen, merkte Stiftung Warentest an.

Sensoren für Regen und Bodenfeuchte

Einige hochwertige Bewässerungssystem sind mit speziellen Regen-, und Feuchtesensoren ausgestattet. Letztere erkennen ob der Boden feucht genug ist. Je nach Messung startet der Computer darauf die Bewässerung oder auch nicht. Dabei spart man bares Geld für Wasser ein. Neben dieser Funktion setzen Hersteller häufig auf eine sogenannte Regenverzögerungsfunktion. Ist die nächsten Tage mit Regen zu rechnen, kann man die Bewässerung für mehrere Tage aussetzen.

Bedienkomfort

Zum Bedienkomfort gehört nicht nur die Installation, sondern auch Anwendung des Bewässerungssystems. Die Gießanlage besteht nämlich nicht nur aus einem Display. Bevor es überhaupt losgeht, müssen Schläuche verlegt und mittels Ventilen und Verbindungen angeschlossen werden. Etwas handwerkliches Geschick gehört also dazu bei der Installation eines WLAN Bewässerungscomputers.

Ist das Bewässerungssystem erst einmal in Betrieb, freut man sich als Anwender über ein gut ablesbares Display. Kann man Letzteres einfach abnehmen, ist die Programmierung noch schneller erledigt. Neueste Systeme verzichten häufig auf ein Display, da Steuerung und Programmierung sowieso über eine Smartphone-App erfolgen.

Anschlussmöglichkeiten

Je nach Größe des zu bewässernden Gartens und der Anzahl unterschieldicher Pflanzen, werden häufig meherere Anschlüsse benötigt. Neueste WLAN Bewässerungscomputer verfügen über bis zu vier Ausgänge, die sich individuell einstellen lassen. So erhalten schattige Pflanzen weniger Wasser, als solche die stets die Abendsonne ausgesetzt sind. Ein WLAN Bewässerungscomputer mit mehreren Ventilen ermöglicht es unterschiedliche Zonen adäquat zu wässern.

Laufzeit der Batterie

Auch wenn WLAN Bewässerungssysteme nach purer Hightech klingen, funktionieren die meisten Geräte immer noch mit Batterien. Meist sind diese nicht im Lieferumfang enthalten und sorgen für zusätzliche Kosten. Wenn schon Batterien, dann am besten wiederaufladbare Akkus. Achte beim Kauf des Bewässerungssystems auf die Angaben des Herstellers in Sachen Laufzeit.

Bewässerungssysteme mit WLAN: Unsere Favoriten

Nach ausgiebiger Recherche, konnten wir einige Bewässerungscomputer mit WLAN näher in unsere Auswahl nehmen. Am Anfang unseres Ratgebers führen wir unsere persönlichen Favoriten auf. Ebenfalls kannst du tagesaktuelle Preise und Rabatte einsehen. Somit findest du garantiert den passenden Artikel für deine Einsatzzwecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert