Netzwerkisolator Produktübersicht

Netzwerkisolator – sicher und leistungsstark für den drahtlosen und verzögerungsfreien Zugang zum Internet, preisgünstig und umgehend lieferbar! Netzwerkisolator zeichnen sich durch eine hohe Verbindungsgeschwindigkeit und einfache Konnektivität aus und sind mit integrierten Firewall Softwarekonzepten ausgerüstet. Ob für Ihren Arbeitsbereich oder das optimal ausgerichtete Heimnetzwerk für Ihr Smartphone, Ihr Tablet oder Ihren Computer, ein Netzwerkisolator als multifunktioneller All-in-one Router mit eingebautem Modem und IP-Telefonie funktioniert perfekt.

Netzwerkisolator in verschiedenen Ausführungen werden sowohl in Telefonieshops, IT-Abteilungen in Kaufhäusern sowie im Fachhandel geführt, doch das Angebot ist oft nur limitiert und weniger kostengünstig. Sie interessieren sich für ein Netzwerkisolator, dass den modernen Anforderungen in Hinsicht auf perfekte Konnektivität und schnellen Internetzugang entspricht und gleichzeitig mit einem erstklassigen Preis-Leistungsverhältnis aufwarten kann!

Ein Besuch auf unserer online Seite wird Sie von dem breitgefächerten, qualitätsvollen Produktangebot für Netzwerkisolator überzeugen. Hier bekommen Sie dank der vielen positiven Kundenbewertungen zu bestimmten WLAN Modellen einen fantastischen Überblick über leistungsschnelle und zuverlässige WLAN-Router, die ausgezeichnete Bewertungen von Nutzern erhalten haben. Machen Sie sich mit den zahlreichen auserwählten Routermodellen bei den global angesehenen Anbietern Amazaon und Ebay vertraut, vergleichen Sie stressfrei und komfortabel von Zuhause aus Netzwerkisolator renommierter Hersteller und finden Sie Ihr Netzwerkisolator zu den bestmöglichen Konditionen!

Netzwerkisolator – eine Empfehlung

Für alle Leute, die sich schnell entscheiden können, sei der folgende Netzwerkisolator ans Herz gelegt.

EMO EN-70E - Netzwerkisolator, Steckadapter - 2x RJ45
Netzwerkisolatoren vom Typ EMOSAFE EN-70 unterbrechen jegliche galvanisch leitende Verbindung (Adern und Schirm) zwischen Geräten, die über eine kupfergeführte Ethernet-Verkabelung miteinander verbunden sind. Sie unterbinden Potenzialausgleichsströme und schützen angeschlossene Geräte und de-ren Nutzer vor transienten Überspannungen, die aufgrund von Installationsfehlern, Blitzen, Schaltvorgän-gen, elektrostatischen Entladungen etc. direkt oder induktiv in die Netzwerkleitung eingekoppelt worden sind. EMOSAFE Netzwerkisolatoren übertragen hochfrequente Wechselspannungen nach dem Prinzip der elektromagnetischen Induktion in dem für die Datenübertragung genutzten Frequenzbereich. Aufgrund dieses Übertragungsprinzips benötigen sie keine eigene Stromversorgung. Eine Installation von Treibern ist nicht erforderlich. • Ultrakompakt • Gigabit Ethernet • Geeignet für Stand-alone-Betrieb sowie Rack- oder Geräteeinbau • Geeignet zur Verwendung in medizinischen Versorgungseinheiten • ISO 11801 Class D Ethernet Performance im Permanent Link erreichbar • Äusserst geringe Einfügedämpfung, dadurch 100m Gesamtkabelstrecke erreichbar • IEC 60601-1-konform (3rd Edition) • Verstärkte Isolierung gem. IEC 60601-1 • Geeignet für Geräte mit einer Versorgungsspannung bis zu 400VAC • CE-Kennzeichnung • UL Recognized Component ANWENDUNGEN: PATIENTENSCHUTZ Galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen von medizinisch elektrischen Geräten oder Systemen, bei denen Patienten vor gefährdenden Ableitströmen normgerecht geschützt werden müssen. GERÄTESCHUTZ Schutz von insbesondere wertvollen Geräten vor Brumm- und Überspannungen aus der Netzwerkperipherie. MESSTECHNIK Schutz von elektrischen Mess- und Überwachungseinrichtungen vor Fremd- und Störspannungen aus der Ethernet-Verkabelung. POTENZIALUNTERSCHIEDE (GEBÄUDETECHNIK) Verhinderung von Potenzialausgleichsströmen bei Rechnersystemen, welche durch eine Ethernet- Verkabelung über größere Entfernungen galvanisch miteinander verbunden sind. AUDIO Reduzierung von niederfrequenten Wechselspannungen (Netzbrummen), welche von der Netzwerkverbindung verursacht werden, auf ein nicht mehr wahrnehmbares Maß.
EMO EN-1005+ - Netzwerkisolator, Steckadapter - 2x RJ45
High Performance Netzwerk Isolator Netzwerkisolatoren vom Typ EMOSAFE EN-1005+ unterbrechen jegliche galvanisch leitende Verbindung (Adern und Schirm) zwischen Geräten, die über eine kupfergeführte Ethernet-Verkabelung miteinander verbunden sind. Sie unterbinden Potenzialausgleichsströme und schützen angeschlossene Geräte und deren Nutzer vor transienten Überspannungen, die aufgrund von Installationsfehlern, Blitzen, Schaltvorgängen, elektrostatischen Entladungen etc. direkt oder induktiv in die Netzwerkleitung eingekoppelt worden sind. High Performance Gigabit Ethernet 5,0 kV AC Spannungsfestigkeit 8,5 kV DC Spannungsfestigkeit IEC 60601-1-konform UL Recognized Component ISO 11801 Class D Ethernet Performance erreichbar Äusserst geringe Einfügedämpfung, keine Einschränkungen bei der Kabellänge ESD-Schutz: Unterdruckung transienter Überspannungen auf den Signalleitungen Geeignet für Geräte mit einer Versorgungsspannung bis zu 400 VAC RoHS-konform 100% Prüfung von Performance und Spannungsfestigkeit in der Qualitätsendkontrolle Sockel und Hutschienenadapter als Zubehör erhältlich PATIENTENSCHUTZ Galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen von medizinisch elektrischen Geräten oder Systemen, bei denen Patienten vor gefährdenden Ableitströmen normgerecht geschützt werden müssen. GERÄTESCHUTZ Schutz von insbesondere wertvollen Geräten vor Brumm- und Überspannungen aus der Netzwerkperipherie. MESSTECHNIK Schutz von elektrischen Mess- und Überwachungseinrichtungen vor Fremd- und Störspannungen aus der Ethernet-Verkabelung. POTENZIALUNTERSCHIEDE (GEBÄUDETECHNIK) Verhinderung von Potenzialausgleichsströmen bei Rechnersystemen, welche durch eine Ethernet-Verkabelung über größere Entfernungen galvanisch miteinander verbunden sind. AUDIO Reduzierung von niederfrequenten Wechselspannungen (Netzbrummen), welche von der Netzwerkverbindung verursacht werden, auf ein nicht mehr wahrnehmbares Maß.
EMO EN-100C - Netzwerkisolator für die Leiterplattenmontage
Netzwerkisolatoren vom Typ EMOSAFE EN-100 unterbrechen jegliche galvanisch leitende Verbindung (Adern und Schirm) zwischen der Ethernet Eingangsbuchse und der Ethernet-Schaltung eines zu schützenden Gerätes. Sie unterbinden Potenzialausgleichsströme und schützen Geräte und deren Nutzer vor transienten Überspannungen, die aufgrund von Installationsfehlern, Blitzen, Schaltvorgängen, elektrostatischen Entladungen etc. direkt oder induktiv in die Ethernet-Zuleitung eingekoppelt worden sind. Netzwerkisolatoren des Typs EMOSAFE EN-100 sind für die Integration auf der Leiterplatte des zu schützenden Gerätes vorgesehen. Es sind Typen für eine Steckmontage auf Buchsenleisten sowie fest verlötbare Typen verfügbar. Durch ihre äußerst kompakte Bauart sind sie auch bei sehr beengten Platzverhältnissen noch verwendbar. Eine Übersicht über die verfügbaren Varianten ist im Abschnitt 4 VARIANTENÜBERSICHT zu finden. Alle EN-100 Typen bieten durch die Implementierung einer zusätzlichen TVS-Diodenschaltung einen besonders effektiven Geräteschutz. Spannungsspitzen auf einzelnen Signaladern können von konventionellen Netzwerkisolatoren nicht zurückgehalten werden. Beim EN-100 werden diese jedoch eliminiert. Die Geräte der EN-100-Reihe erfüllen die Anforderungen der IEC 60601-1 (3rd Edition) und der IEC 60601- 1-2 und eignen sich somit für die galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen medizinisch genutzter Geräte. EMOSAFE Netzwerkisolatoren übertragen hochfrequente Wechselspannungen nach dem Prinzip der elektromagnetischen Induktion in dem für die Datenübertragung genutzten Frequenzbereich. Aufgrund dieses Übertragungsprinzips benötigen sie keine eigene Stromversorgung. Eine Installation von Treibern ist nicht erforderlich. Niederfrequente Signalanteile werden stark bedämpft, so dass angeschlossene Geräte beispielsweise vor Brummschleifen geschützt werden können. Anwendungen: PATIENTENSCHUTZ Galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen von medizinisch elektrischen Geräten oder Systemen, bei denen Patienten vor gefährdenden Ableitströmen normgerecht geschützt werden müssen. GERÄTESCHUTZ Schutz von insbesondere wertvollen Geräten vor Brumm- und Überspannungen aus der Netzwerkperipherie. MESSTECHNIK Schutz von elektrischen Mess- und Überwachungseinrichtungen vor Fremd- und Störspannungen aus der Ethernet-Verkabelung . AUDIO Reduzierung von niederfrequenten Wechselspannungen (Netzbrummen), welche von der Netzwerkverbindung verursacht werden, auf ein nicht mehr wahrnehmbares Maß.
EMO EN-85E - Netzwerkisolator, Kabel und Überlastentriegelung
Unsere neue Überlastentriegelung OTAR bietet zusätzlich zu den elektrischen Schutzeigenschaften unseres Netzwerkisolators einen mechanischen Schutz der Ethernet-Schnittstelle. Ein häufiger Ausfallgrund für teures Equipment besteht darin, dass auf die Ethernet-Buchse des Endgerätes zu hohe Zug- oder Seiten-kräfte einwirken und die Buchse oder die damit verbundene Platine dabei irreparabel beschädigen. Solche Kräfte entstehen beispielsweise, wenn mobile Geräte unbeabsichtigt in einem größeren Radius bewegt werden, als es das angeschlossene Kabel zulässt oder Menschen über angeschlossene Patchkabel stolpern. High Performance Gigabit Ethernet 4,6 kV AC Spannungsfestigkeit 8,5 kV DC Spannungsfestigkeit Überlastentriegelung (OTAR) IEC 60601-1-konform UL Recognized Component ISO 11801 Class D Ethernet Performance erreichbar Äuserst geringe Einfügedampfung, keine Einschränkungen bei der Kabellänge Geeignet fur Geräte mit einer Versorgungsspannung bis zu 400 VAC RoHS-konform 100% Prüfung von Performance und Spannungsfestigkeit in der Qualitätsendkontrolle Wird der EN-85e mit seinem Stecker in die Ethernet-Buchse des zu schützenden Endgerätes eingesteckt, ist das Endgerät vor solchen Gefahren geschützt, da die Buchse des Netzwerkisolators, welche das ankommende Patchkabel aufnimmt, mit einer Überlastentriegelung ausgestattet ist. Überschreiten die Zugkräfte auf das Kabel eine definierte Grenze löst sich die Verriegelung automatisch.
TTL 1502-0,15M - Netzwerk Isolator zur galvanischen Trennung
RJ45 Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung Zwischengeschaltet in ein Ethernet-Netzwerk, dient der Netzwerkisolator dazu, angeschlossene Geräte sowie deren Nutzer vor transienten Überspannungen zu schützen. Er trennt Ethernet-Netzwerke IEE803.2 10/100/1000 BaseT galvanisch entsprechend der EN 60601-1. Der Netzwerkisolator verfügt über eine RJ45 Buchse, eine Kabellänge von 15 Zentimetern und einen geschirmten RJ45 Stecker. Anschluss A RJ45 Stecker / geschirmt Anschluss B RJ45 Buchse / geschirmt Beschreibung Galvanische Trennung in Ethernet-Netzwerken IEEE803.2 10/100/1000 BaseT Schutz vor Potentialunterschieden bis 4kV Plug & Play Flammwidriges Gehäuse
Phoenix Contact FL ISOLATOR 100-RJ/RJ Netzwerktrenner Anzahl Ethernet Ports 1
Passiver Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung in Ethernet-Netzwerken. Zum Schutz von Ethernet-Geräten vor Potenzialunterschieden bis 4 kV. Einsetzbar für Übertragungsraten bis 100 MBit/s. Anschlussmöglichkeiten für zwei RJ45-Stecker.
Phoenix Contact FL ISOLATOR 1000-RJ/RJ Netzwerktrenner Anzahl Ethernet Ports 2
Passiver Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung in Ethernet-Netzwerken. Zum Schutz von Ethernet-Geräten vor Potenzialunterschieden bis 4 kV. Einsetzbar für Übertragungsraten bis 1 GBit/s. Anschlussmöglichkeiten für zwei RJ45-Stecker.
Phoenix Contact FL ISOLATOR 100-RJ/SC Netzwerktrenner Anzahl Ethernet Ports 1
Passiver Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung in Ethernet-Netzwerken. Zum Schutz von Ethernet-Geräten vor Potenzialunterschieden bis 4 kV. Einsetzbar für Übertragungsraten bis 100 MBit/s. Anschluss mittels RJ45 und steckbare COMBICON-Schraubklemme.
Phoenix Contact FL ISOLATOR 100-RJ/RJ Netzwerktrenner Anzahl Ethernet Ports 1
Passiver Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung in Ethernet-Netzwerken. Zum Schutz von Ethernet-Geräten vor Potenzialunterschieden bis 4 kV. Einsetzbar für Übertragungsraten bis 100 MBit/s. Anschlussmöglichkeiten für zwei RJ45-Stecker.
Phoenix Contact FL ISOLATOR 1000-RJ/RJ Netzwerktrenner Anzahl Ethernet Ports 2
Passiver Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung in Ethernet-Netzwerken. Zum Schutz von Ethernet-Geräten vor Potenzialunterschieden bis 4 kV. Einsetzbar für Übertragungsraten bis 1 GBit/s. Anschlussmöglichkeiten für zwei RJ45-Stecker.
Phoenix Contact FL ISOLATOR 100-RJ/SC Netzwerktrenner Anzahl Ethernet Ports 1
Passiver Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung in Ethernet-Netzwerken. Zum Schutz von Ethernet-Geräten vor Potenzialunterschieden bis 4 kV. Einsetzbar für Übertragungsraten bis 100 MBit/s. Anschluss mittels RJ45 und steckbare COMBICON-Schraubklemme.
EMO EN-60KDS - Keystone RJ45- Modul Isolator , 180° , 200 mm
Keystone-Netzwerkisolator mit ESD- und Blitzschutzfunktion Der EMOSAFE EN-60KDS ist ein leistungsfähiger und kompakter Gigabit-Netzwerkisolator mit zusätzlichen ESD- und Blitzschutzeigenschaften. Der EN-60KDS unterbricht jegliche galvanisch leitende Verbindung (Adern und Schirm) zwischen Geräten, die über eine kupfergeführte Ethernet-Verkabelung miteinander verbunden sind. Er unterbindet Potenzialausgleichsströme und schützt angeschlossene Geräte und deren Nutzer vor Fremd- und Überspannungen, die aufgrund von Installationsfehlern, Blitzen, Schaltvorgängen, elektrostatischen Entladungen etc. direkt oder induktiv in die Netzwerkleitung eingekoppelt worden sind. Spannungsspitzen auf einzelnen Signaladern werden von normalen Netzwerkisolatoren nicht zurückgehalten. Beim EN-60KDS werden diese jedoch mittels einer ergänzenden TVS-Diodenschaltung eliminiert. Diese Maßnahme verbessert insbesondere den Schutz vor den Auswirkungen elektrostatischer Entladungen, zum Beispiel beim Steckvorgang. Er erfüllt die Anforderungen der IEC 60601-1 (3rd Edition) und der IEC 60601-1-2 und eignet sich somit für die galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen medizinisch genutzter Geräte. Der Netzwerkisolator EMOSAFE EN-60KDS überträgt hochfrequente Wechselspannungen nach dem Prinzip der elektromagnetischen Induktion in dem für die Datenübertragung genutzten Frequenzbereich. Aufgrund dieses Übertragungsprinzips benötigt der EN-60KDS keine eigene Stromversorgung. Eine Installation von Treibern ist nicht erforderlich. Niederfrequente Signalanteile werden stark bedämpft, so dass angeschlossene Geräte vor Brummschleifen geschützt werden. Als Keystone-Modul kann er in jede Auslassblende, jedes Patchpanel und jeden Gehäusedurchbruch eingesetzt werden, der den Keystone-Spezifikationen entspricht. Sein rückseitiges Anschlusskabel verleiht ihm den Charakter einer Verlängerung. Anwendungen: • Galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen von medizinisch elektrischen Geraten oder Systemen, bei denen Patienten vor gefahrdenden Ableitstromen normgerecht ge-schutzt werden mussen • Anwendungen, bei denen wertvolle oder besonders schutzbedurftige Gerate vor Brumm- und Uberspannungen aus der Netzwerkperipherie geschutzt werden sollen • Elektrische Mess- und Uberwachungseinrichtungen, welche vor Fremd- und Storspannun-gen aus der Ethernet-Verkabelung geschutzt werden mussen • Rechnersysteme, welche uber eine Ethernet-Verkabelung uber grosere Entfernungen gal-vanisch miteinander verbunden sind und bei denen Potenzialausgleichsstrome verhindert werden mussen • Audioanwendungen, bei welchen die Ubertragung niederfrequenter Wechselspannungen (Netzbrummen) uber die Netzwerkverbindung auf ein nicht mehr wahrnehmbares Mas reduziert werden soll.
EMO EN-65K - Keystone RJ45 Isolator , 200 mm Kabellänge
Keystone-Netzwerkisolator mit Kabel 5 kV AC Spannungsfestigkeit 8,5 kV DC Spannungsfestigkeit Geeignet zur Verwendung in medizinischen Versorgungseinheiten Konstruiert und geprüft gemäß IEC 60601-1 UL Recognized Component High Performance Gigabit Ethernet ISO 11801 Class D Ethernet Performance im Permanent Link erreichbar Äußerst geringe Einfügedämpfung, dadurch 100m Gesamtkabelstrecke erreichbar 100% Prüfung in der Qualitatsendkontrolle Verfugbar in unterschiedlichen Kabellängen ESD-Schutz: Unterdrückung transienter Überspannungen auf den Signalleitungen Geeignet fur Geräte mit einer Versorgungsspannung bis zu 400 V AC RoHS-konform Weitere technischen Daten entnehmen Sie bitte dem hinterlegten Datenblatt! Netzwerkisolatoren vom Typ EMOSAFE EN-65 unterbrechen jegliche galvanisch leitende Verbindung (Adern und Schirm) zwischen Geräten, die über eine kupfergeführte Ethernet-Verkabelung miteinander verbunden sind. Sie unterbinden Potenzialausgleichsströme und schützen angeschlossene Geräte und deren Nutzer vor transienten Überspannungen, die aufgrund von Installationsfehlern, Blitzen, Schaltvorgängen, elektrostatischen Entladungen etc. direkt oder induktiv in die Netzwerkleitung eingekoppelt worden sind. Verbunden mit einem medizinischen Endgerät bietet der Netzwerkisolator EMOSAFE EN-65 in Bezug auf die Netzwerkanbindung die Voraussetzung für den sicheren Betrieb dieses Gerätes in der Patientenumgebung. Der EN-65 erfüllt alle konstruktiven Voraussetzungen der IEC 60601-1, um innerhalb der Netzwerkschnittstelle zwei Schutzmaßnahmen zum Patientenschutz (2 MOPP) auszubilden und das Risiko eines elektrischen Schlages aufgrund einer Fremdspannung am Netzwerkanschluss für Patient und Bediener nahezu zu eliminieren. Durch seine UL-Zertifizierung ist der Netzwerkisolator EN-65 auch für den kanadischen und US-amerikanischen Markt zugelassen. ANWENDUNGEN • PATIENTENSCHUTZ Galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen von medizinisch elektrischen Geräten oder Systemen, bei denen Patienten vor gefährdenden Ableitströmen normgerecht geschützt werden müssen. •GERÄTESCHUTZ Schutz von insbesondere wertvollen Geräten vor Brumm- und Überspannungen aus der Netzwerkperipherie. •MESSTECHNIK Schutz von elektrischen Mess- und Überwachungseinrichtungen vor Fremd- und Störspannungen aus der Ethernet-Verkabelung. • POTENZIALUNTERSCHIEDE (GEBÄUDETECHNIK) Verhinderung von Potenzialausgleichsströmen bei Rechnersystemen, welche durch eine Ethernet-Verkabelung über größere Entfernungen galvanisch miteinander verbunden sind. • AUDIO Reduzierung von niederfrequenten Wechselspannungen (Netzbrummen), welche von der Netzwerkverbindung verursacht werden, auf ein nicht mehr wahrnehmbares Maß.
EMO EN-70HD-K - Keystone RJ45- Modul Isolator galvani. Trennung
High Performance Typ zur Verwendung in Keystone-kompatiblen Auslässen Features: • Ultrakompakt • Keystone-Schnittstelle • Zertifizierbares Gigabit Ethernet • 5 kVAC Spannungsfestigkeit • 8,5 kVDC Spannungsfestigkeit • Begrenzung transienter Überspannungen auf den Signalleitungen durch TVS-Dioden • IEC 60601-1-konform (3rd Edition) • Geeignet für Geräte mit einer Versorgungsspannung bis zu 400VAC • Bildet zwei Schutzmasnahmen zum Patientenschutz (MOPP) gem. IEC 60601-1 [1] • CE, UL, ROHS, Reach Netzwerkisolatoren des Typs EN-70HD-K unterbrechen gemäß den Vorgaben der IEC 60601-1 jegliche galvanisch leitende Verbindung (Adern und Schirm) zwischen Geräten, die über eine kupfergeführte Ethernet-Verkabelung miteinander verbunden sind. Sie unterbinden Potenzialausgleichsströme und schützen Anwender und Patienten auch vor transienten Überspannungen, die aufgrund von Installationsfehlern, Blitzen, Schaltvorgängen, elektrostatischen Entladungen etc. direkt oder induktiv in die Netzwerkleitung eingekoppelt worden sind. Der EN-70HD-K bietet außerdem einen besonders effektiven Geräteschutz. Spannungsspitzen auf einzelnen Signaladern werden mittels einer ergänzenden TVS-Diodenschaltung eliminiert. Diese können von konventionellen Netzwerkisolatoren nicht zurückgehalten werden. Der EN-70HD-K bietet trotz seines hohen Schutzniveaus außergewöhnlich gute Übertragungseigenschaften. Durch eine neu entwickelten Übertragerkomponente ist es erstmals möglich, dass eine mit einem Netzwerkisolator ausgerüstete fest verlegte Kabelstrecke die Anforderungen der ISO 11801 Class D (PL) für Gigabit-Ethernet erfüllt. Dies kann im Rahmen einer Schlussmessung mit einem handelsüblichen Cable Analyzer nachgewiesen werden. Die Keystone-Schnittstelle ermöglicht die Befestigung des Netzwerkisolators EN-70HD-K in handelsüblichen Patchfeldern, Auslassdosen oder Hutschienenadaptern mit Keystone-Durchbruch. Durchlassrichtung beliebig. Passive Komponente, keine Installation von Treibern erforderlich. Gigabit Netzwerkisolator EN-70HD-K mit Keystone-Schnittstelle, RJ45 Buchse hinten horizontal abgehend, ultrakompakt, 10/100/1000Mbit/s, Spannungsfestigkeit 5KV, ergänzender TVS-Überspannungsschutz, beste Ethernetperformance, Erreicht 2 MOPP gemäß IEC 60601-1(3rd.Ed) Bezugsspannung 400VAC. UL-geprüft (E249126)
MED MI1005MB - Netzwerk Isolator MED MI 1005 - Wandmontage
Sicherheit: DIN EN 60601-1 (Medizinische elektrische Geräte) EMV: DIN EN 60601-1-2 (Medizinische elektrische Geräte) Der passive Netzwerk Isolator MED MI 1005 MB ist speziell für den Wandeinbau in medizinischen Bereichen entwickelt worden. Er ermöglicht die galvanische Netzwerktrennung für medizinisch elektrische Geräte und Systeme direkt ab der Wand. Einmal fest in der Wand montiert, wird der Isolator gut durch das Gehäuse geschützt. Versehentliche Stöße können kompensiert werden und der Isolator, sowie der Anschlussstecker des Netzwerkkabels bleiben unbeschädigt. Der Netzwerkisolator MED MI 1005 MB bietet eine Isolationsfestigkeit bis 5 kV, unter Stressbedingungen bis 10 kV DC für 10 Sekunden. Zusammen mit Harting PushPull Technologie eine absolut sichere Verbindung. Eine Installation von Treibern oder Zusatzsoftware ist dabei nicht erforderlich, da sich der Netzwerktrenner MED MI 1005 MB völlig transparent im Datennetz verhält. • Isolation ab der Auslassdose • Feste Installation, Unterputzmontage schützt medizinische Geräte und Patienten vor zu hohen Ableitströmen im Datennetz • Harting PushPull Technologie, bis IP68 • Unempfindlich gegen Stöße • langzeitverfügbar für min. 10 Jahre • Performant: Extrem geringe Dämpfung Datendurchsatz • 10/100/1000 MBit/s Spannungsfestigkeit Signal und Schirmung • 5.000 V Konformität • IEEE 802.3 Lieferumfang • 1 x Montageplatte • 1 x Abdeckung • 1 x Rahmen • 1 x MI 1005 E Medical Built In Isolator • 1 x Halteplatte • 1 x Harting PushPull • 2 x Schrauben + 2 x Mutter • 1 x Montageanleitung • 1 x Handbuch Normenprüfungen • IEC 60601-1 (3rd Edition) • IEC 60601-1-2 • UL 60601 (UL Listed E342310) • IEEE 802.3
HWU OLD6000 - Optischer Netzwerk-Überspannungsschutz
OptoLineDriver OLD6000 Ethernet-Schutz Der OLD6000 OptoLineDriver ist ein Ethernet-Koppelgerät mit galvanischer Trennung und dient zum Schutz vor Überspannungen und Blitzereignissen, Gewitter. - Netzwerkisolator galvanische Trennung aktive Schutzschaltung - Schutzkonzept durch Optische Brücke zur Vermeidung von Blitzschäden und Geräteausfall. Bei Einsatz in vorhandenen Netzwerken mit konventioneller Verdrahtung wird die Schnittstelle durch eine optische Brücke gekoppelt und galvanisch isoliert - ideal bei unterschiedlichen Potentialen an Sende- und Empfangs-Orten. Außerdem ist die optische Übertragung immun gegen die Einstreuung elektromagnetischer Störungen. Diese kommen zum Beispiel in Verkaufsflächen und Anlagen vor, in denen Geräte wie Kühlaggregate und Entladungslampen betrieben werden oder externe Stör-Ereignisse auftreten können. • Vorhandene Netzwerke mit konventioneller Verdrahtung werden einfach durch Dazwischen-Stecken mit optischer Daten-Kopplung nachgerüstet. • Storsicher, galvanisch getrennt, große Distanzen (90 m) • Ausbreitung von elektromagnetischen Störungen wird durch optische Kopplung bei gleichzeitiger galvanischer Trennung verhindert • Blitzschutz vorhandener Geräte: Backoffice-PC/Netzwerktechnik wird 100% gegen Überspannung 6kV (1,2/50µs) auf der Ethernet-Zuleitung vor Zerstörung geschützt. Netzwerktechnik wird zu 100% gegen Überspannung 6kV (1,2/50µs) auf der Ethernet-Zuleitung gegen Zerstörung geschützt. • OptoLineDriver OLD6000 verbindet 100BaseTX/FX und 100BaseTX/FX miteinander • Punkt-zu-Punkt transparenter Modus. LAN: RJ45 • Unterstützt IPv4 und IPv6 Datentransport • Anzeige-LEDs für Power-Status • Einsatz als Repeater zur Signal-Regeneration bei Kabellängen größer 90 Meter • Versorgung mit externem 5 V Stecker-Netzteil (Lieferumfang) • Sehr kompakt - nur 125 x 80 x 50 (B x H x T in mm, ohne Anschlüsse/Befestigungslaschen)
MED MI1005 - Netzwerk Isolator MED MI 1005 - extern
Sicherheit: DIN EN 60601-1 (Medizinische elektrische Geräte) EMV: DIN EN 60601-1-2 (Medizinische elektrische Geräte) Der Netzwerktrenner MED MI 1005 wurde zum Schutz vor unkalkulierbaren Strömen über die Datenleitungen von medizinischen Einrichtungen entwickelt. Netzwerkisolatoren ermöglichen die galvanische Netzwerktrennung für medizinisch elektrische Geräte und Systeme nach DIN EN 60601-1. Bei den galvanischen Netzwerktrennungen handelt es sich um passive, elektronische Bauelemente ohne eigene Stromversorung. Sie verhalten sich völlig transparent im Datennetz, daher ist die Installation von Treibern oder Zusatzsoftware nicht erforderlich. Die Inbetriebnahme erfolgt durch einfaches Einfügen in eine bestehende Netzwerkverkabelung. Eine externe Stromquelle ist für den Betrieb nicht erforderlich. Der MI 1005® wurde von der benannten Stelle für Medizinprodukte, dem Eurocat Institut in Darmstadt, nach IEC 60601-1 und DIN EN 60601-1 sowie IEC 60601-1-2 und DIN EN 60601-1-2 geprüft. Zusätzlich liegt auch die Zertifizierung nach UL 60601 (UL Listed E342310) vor. Die Zusammenfassung der Prüfberichte steht auf Wunsch zur Verfügung. Für die Herstellung des MI 1005® wurden ausschließlich UL94-V0 Materialien verwendet. Dieser Netzwerktrenner ist mit einer Spannungsfestigkeit von 5.000 V ausgestattet und bietet volle IEEE 802.3 Kompatibilität. IEC 60601-1:2012 (Edition 3.1 medizinisch elektrische Geräte) und EMV: EN 60601-1-2:2015 (4. Edition IEC 60601-1-2:2014) (Medizinische elektrische Geräte) einfach anstecken, keine Installation erforderlich kein Keystone-Modul benötigt kompakt, passt überall Schutz vor unkalkulierbaren Strömen in der Patientenumgebung keine fest montierten Kabel - einfacher Austausch langzeitverfügbar für min. 10 Jahre langlebig: 1 Fehler in 21 000 000 Std Funktionen und Vorteile des Netzwerktrenners: Isolation bis 5 kV AC, unter Stressbedingungen bis 10 kV DC (10 Sek.) Erfüllung der gesetzlichen Vorgabe von 4 kV nach 60601-1 Zusätzliche Unterdrückung vorübergehender Überspannungen auf den Signalleitungen herausragende Ethernet Performance, 1 dB Loss geringste Einfügedämpfung, keine Widerstände oder Kondensatoren nahezu verlustfrei ? wie ein 1 m Netzwerkkabel UL Produktionsüberwachung für eine gleichbleibende Qualität bis 100 m keine Einschränkung der Anschlusskabellänge kombinierbar mit allen Cat5 / Cat6 Patchkabeln 24/ 7 zuverlässiger und wartungsfreier Dauerbetrieb ESD-Festigkeit in Anlehnung an EN 61000-4-2 mit +/- 16 kV Datendurchsatz • 10/100/1000 MBit/s Spannungsfestigkeit Signal und Schirmung • 5.000V Konformität • IEEE 802.3 Lieferumfang • Gebrauchsanleitung Normenprüfungen • IEC 60601-1 (3rd Edition) • IEC 60601-1-2 • UL 60601 (UL Listed E342310)
Netzwerk Isolator, 6kV
Delock RJ45 Netzwerk Isolator Überspannungsschutz, 6kV, 100/1000MBps, Der RJ45 Isolator schützt ein Gerät vor Überspannung an einer angeschlossenen Netzwerkverbindung.Der kompakte Adapter unterstützt Ethernet mit 10/100/1000 Mb/s.
MED MI1005E - Netzwerk Isolator MED MI 1005E - intern
Sicherheit: DIN EN 60601-1 (Medizinische elektrische Geräte) EMV: DIN EN 60601-1-2 (Medizinische elektrische Geräte) Der Netzwerktrenner MED MI 1005 wurde zum Schutz vor unkalkulierbaren Strömen über die Datenleitungen von medizinischen Einrichtungen entwickelt. Netzwerkisolatoren ermöglichen die galvanische Netzwerktrennung für medizinisch elektrische Geräte und Systeme nach DIN EN 60601-1. Bei den galvanischen Netzwerktrennungen handelt es sich um passive, elektronische Bauelemente ohne eigene Stromversorung. Sie verhalten sich völlig transparent im Datennetz, daher ist die Installation von Treibern oder Zusatzsoftware nicht erforderlich. Die Inbetriebnahme erfolgt durch einfaches Einfügen in eine bestehende Netzwerkverkabelung. Eine externe Stromquelle ist für den Betrieb nicht erforderlich. Der MI 1005® wurde von der benannten Stelle für Medizinprodukte, dem Eurocat Institut in Darmstadt, nach IEC 60601-1 und DIN EN 60601-1 sowie IEC 60601-1-2 und DIN EN 60601-1-2 geprüft. Zusätzlich liegt auch die Zertifizierung nach UL 60601 (UL Listed E342310) vor. Die Zusammenfassung der Prüfberichte steht auf Wunsch zur Verfügung. Für die Herstellung des MI 1005® wurden ausschließlich UL94-V0 Materialien verwendet. Dieser Netzwerktrenner ist mit einer Spannungsfestigkeit von 5.000 V ausgestattet und bietet volle IEEE 802.3 Kompatibilität. Datendurchsatz • 10/100/1000 MBit/s Spannungsfestigkeit Signal und Schirmung • 5.000V Konformität • IEEE 802.3 Normenprüfungen • IEC 60601-1 (3rd Edition) • IEC 60601-1-2 • UL 60601 (UL Listed E342310)
Baaske netzwerk isolator med mi 1005 (2005674)
Baaske netzwerk isolator med mi 1005 (2005674)
Netzwerk Isolator, 6kV, mit PoE (PoE Injektor)
Delock RJ45 Netzwerk PoE Isolator Überspannungsschutz, 6kV, unterstützt PoE, 100/1000Mbps, Der RJ45 Isolator schützt ein Gerät vor Überspannung an einer angeschlossenen Netzwerkverbindung.Der kompakte Adapter unterstützt Ethernet mit 10/100/1000 Mb/s und Power over Ethernet.
Baaske netzwerk isolator med mi 1005 retail (+ 25cm cat5) (2006484)
Baaske netzwerk isolator med mi 1005 retail (+ 25cm cat5) (2006484)
Zug-/Eckisolator
Zug-/Eckisolator • professioneller Eckisolator aus Porzellan• für hohe Ansprüche• hält extremen Zugbelastungen stand• 50 mm Gesamtdurchmesser
ASUS Lyra Trio WLAN Mesh Netzwerk 2er Set
Geschwindigkeit: 2.4 GHz + 5 GHz, bis zu 1750 Mbit/s WLAN: 802.11a/b/g/n/ac LAN: 1x 10/100/1000 Mbit/s Ethernet Port Sicherheit: WPA2-PSK Besonderheiten: Dualband, MIMO-Technologie, Alexa kompatibel
ASUS Lyra Trio WLAN Mesh Netzwerk 3er Set
Geschwindigkeit: 2.4 GHz + 5 GHz, bis zu 1750 Mbit/s WLAN: 802.11a/b/g/n/ac LAN: 1x 10/100/1000 Mbit/s Ethernet Port Sicherheit: WPA2-PSK Besonderheiten: Dualband, MIMO-Technologie, Alexa kompatibel
Eckisolator 10 Stück
Eckisolator            Packung: 10 Stück • für Breitbänder 40 - 60 mm• zum Anschrauben oder Nageln
Band-, Eckisolator T-Post
Band-, Eckisolator T-Post Set besteht aus:4 x Breitbandisolator + 4 x Universalklammer-Set Leicht einzuschlagende, qualitativ hochwertige T-Pfosten in unterschiedlichen Längen für den langjährigen Einsatz. Über die gesamte Länge verfügen die Pfähle alle 5,5 cm über massive Noppen zum Anbringen von Zubehörteilen. Eine massive Fußplatte gibt dem Pfahl sicheren Halt. Die Pfähle sind lackiert für sehr guten Witterungsschutz. Mit dem Wedge Loc System lassen sich universelle Zaunanwendungen wie Zaunecken und Tore problemlos realisieren. Wir empfehlen für die Eckpfosten jeweils ca. 30 cm längere T-Pfosten zu verwenden. Die Isolatoren lassen sich in der gewählten Höhe jeweils durch Aufklippen sicher am T-Pfahl fixieren.
Seil-, Eckisolator T-Post
Seil-, Eckisolator T-Post Set besteht aus:4 x Seilisolator + 2 x Universalklammer-Set Leicht einzuschlagende, qualitativ hochwertige T-Pfosten in unterschiedlichen Längen für den langjährigen Einsatz. Über die gesamte Länge verfügen die Pfähle alle 5,5 cm über massive Noppen zum Anbringen von Zubehörteilen. Eine massive Fußplatte gibt dem Pfahl sicheren Halt. Die Pfähle sind lackiert für sehr guten Witterungsschutz. Mit dem Wedge Loc System lassen sich universelle Zaunanwendungen wie Zaunecken und Tore problemlos realisieren. Wir empfehlen für die Eckpfosten jeweils ca. 30 cm längere T-Pfosten zu verwenden. Die Isolatoren lassen sich in der gewählten Höhe jeweils durch Aufklippen sicher am T-Pfahl fixieren.
Eckisolator Eurogard - der Profi Eckisolator
* Extra starke Ausführung, sehr robust * Verzinkte durchgehende 8 mm Stütze für 100 %igen Halt * Polyamid-Kunststoff für hohe Zugkräfte * Elektrische Ableitungen kommen effektiv nicht zustande 6 Stück
Rollen-Eckisolator (5)
Rollen-Eckisolator Easy2use (5er Packung)Besonders leicht anzubringender Rollen-Eckisolator aus UV-beständigem Kunststoff. Geeignet für Cord und Litze. Ein weiteres Easy2use Produkt.VorteileEinzigartig starker Rollen IsolatorStromleiter wird immer zum Seil zurückkehrenGeeignet für Litzen und CordelnEinfach und schnell zu montieren

Netzwerkisolator – Überlegungen vor potentiellem Kauf

Bitte die folgenden Aspekte für den Kauf von Netzwerkisolator gedanklich durchgehen. So kann ein eventueller Fehlkauf vermieden werden:

  • Wählen Sie aus einem reichhaltigen Produktsortiment Netzwerkisolator, die Ihnen maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Anforderungen innerhalb Ihres Budgetrahmens bieten!
  • Ist das Netzwerkisolator Ihrer Wahl mit einem innovativen Media Server ausgerüstet?
  • Verfügt Ihr Gerät über die notwendige Anzahl an USB Buchsen für den Anschluss von IP-Telefonie, Computer, Fernseher und Spielkonsolen?
  • Informieren Sie sich rechtzeitig über Signalübertragung, Frequenzband, unterstützte Protokolle, VPN Unterstützung sowie maximale Übertragungsgeschwindigkeiten, die ein Netzwerkisolator auszeichnen.
  • Entspricht das von Ihnen erstandene Netzwerkisolator den geläufigen internationalen Sicherheitsstandards und idealerweise dem aktualisierten Sicherheitsstandard?
  • Netzwerkisolator der neuesten Generation sind in der Lage, als intelligente Heimvernetzungsanlage auch Sensoren, Thermostate und andere Schaltgeräte einzubinden.
  • Sind die Netzwerkisolator bereits von anderen Nutzern bewertet worden?

Netzwerkisolator Produktüberscht

In der folgenden Angebotsliste zeigen wir die Netzwerkisolator von zig Onlineshops, die sich auf die Vermarktung von IT Produkten wie WLAN-, Netzwerk- und Routerprodukten spezialisiert haben. Die Netzwerkisolator werden dabei durch komplexe Algorithmen je nach Suchbegriff jeder einzelnen Unterseite unserer Webseite generiert.

EMO EN-70E - Netzwerkisolator, Steckadapter - 2x RJ45
Netzwerkisolatoren vom Typ EMOSAFE EN-70 unterbrechen jegliche galvanisch leitende Verbindung (Adern und Schirm) zwischen Geräten, die über eine kupfergeführte Ethernet-Verkabelung miteinander verbunden sind. Sie unterbinden Potenzialausgleichsströme und schützen angeschlossene Geräte und de-ren Nutzer vor transienten Überspannungen, die aufgrund von Installationsfehlern, Blitzen, Schaltvorgän-gen, elektrostatischen Entladungen etc. direkt oder induktiv in die Netzwerkleitung eingekoppelt worden sind. EMOSAFE Netzwerkisolatoren übertragen hochfrequente Wechselspannungen nach dem Prinzip der elektromagnetischen Induktion in dem für die Datenübertragung genutzten Frequenzbereich. Aufgrund dieses Übertragungsprinzips benötigen sie keine eigene Stromversorgung. Eine Installation von Treibern ist nicht erforderlich. • Ultrakompakt • Gigabit Ethernet • Geeignet für Stand-alone-Betrieb sowie Rack- oder Geräteeinbau • Geeignet zur Verwendung in medizinischen Versorgungseinheiten • ISO 11801 Class D Ethernet Performance im Permanent Link erreichbar • Äusserst geringe Einfügedämpfung, dadurch 100m Gesamtkabelstrecke erreichbar • IEC 60601-1-konform (3rd Edition) • Verstärkte Isolierung gem. IEC 60601-1 • Geeignet für Geräte mit einer Versorgungsspannung bis zu 400VAC • CE-Kennzeichnung • UL Recognized Component ANWENDUNGEN: PATIENTENSCHUTZ Galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen von medizinisch elektrischen Geräten oder Systemen, bei denen Patienten vor gefährdenden Ableitströmen normgerecht geschützt werden müssen. GERÄTESCHUTZ Schutz von insbesondere wertvollen Geräten vor Brumm- und Überspannungen aus der Netzwerkperipherie. MESSTECHNIK Schutz von elektrischen Mess- und Überwachungseinrichtungen vor Fremd- und Störspannungen aus der Ethernet-Verkabelung. POTENZIALUNTERSCHIEDE (GEBÄUDETECHNIK) Verhinderung von Potenzialausgleichsströmen bei Rechnersystemen, welche durch eine Ethernet- Verkabelung über größere Entfernungen galvanisch miteinander verbunden sind. AUDIO Reduzierung von niederfrequenten Wechselspannungen (Netzbrummen), welche von der Netzwerkverbindung verursacht werden, auf ein nicht mehr wahrnehmbares Maß.
EMO EN-1005+ - Netzwerkisolator, Steckadapter - 2x RJ45
High Performance Netzwerk Isolator Netzwerkisolatoren vom Typ EMOSAFE EN-1005+ unterbrechen jegliche galvanisch leitende Verbindung (Adern und Schirm) zwischen Geräten, die über eine kupfergeführte Ethernet-Verkabelung miteinander verbunden sind. Sie unterbinden Potenzialausgleichsströme und schützen angeschlossene Geräte und deren Nutzer vor transienten Überspannungen, die aufgrund von Installationsfehlern, Blitzen, Schaltvorgängen, elektrostatischen Entladungen etc. direkt oder induktiv in die Netzwerkleitung eingekoppelt worden sind. High Performance Gigabit Ethernet 5,0 kV AC Spannungsfestigkeit 8,5 kV DC Spannungsfestigkeit IEC 60601-1-konform UL Recognized Component ISO 11801 Class D Ethernet Performance erreichbar Äusserst geringe Einfügedämpfung, keine Einschränkungen bei der Kabellänge ESD-Schutz: Unterdruckung transienter Überspannungen auf den Signalleitungen Geeignet für Geräte mit einer Versorgungsspannung bis zu 400 VAC RoHS-konform 100% Prüfung von Performance und Spannungsfestigkeit in der Qualitätsendkontrolle Sockel und Hutschienenadapter als Zubehör erhältlich PATIENTENSCHUTZ Galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen von medizinisch elektrischen Geräten oder Systemen, bei denen Patienten vor gefährdenden Ableitströmen normgerecht geschützt werden müssen. GERÄTESCHUTZ Schutz von insbesondere wertvollen Geräten vor Brumm- und Überspannungen aus der Netzwerkperipherie. MESSTECHNIK Schutz von elektrischen Mess- und Überwachungseinrichtungen vor Fremd- und Störspannungen aus der Ethernet-Verkabelung. POTENZIALUNTERSCHIEDE (GEBÄUDETECHNIK) Verhinderung von Potenzialausgleichsströmen bei Rechnersystemen, welche durch eine Ethernet-Verkabelung über größere Entfernungen galvanisch miteinander verbunden sind. AUDIO Reduzierung von niederfrequenten Wechselspannungen (Netzbrummen), welche von der Netzwerkverbindung verursacht werden, auf ein nicht mehr wahrnehmbares Maß.
EMO EN-100C - Netzwerkisolator für die Leiterplattenmontage
Netzwerkisolatoren vom Typ EMOSAFE EN-100 unterbrechen jegliche galvanisch leitende Verbindung (Adern und Schirm) zwischen der Ethernet Eingangsbuchse und der Ethernet-Schaltung eines zu schützenden Gerätes. Sie unterbinden Potenzialausgleichsströme und schützen Geräte und deren Nutzer vor transienten Überspannungen, die aufgrund von Installationsfehlern, Blitzen, Schaltvorgängen, elektrostatischen Entladungen etc. direkt oder induktiv in die Ethernet-Zuleitung eingekoppelt worden sind. Netzwerkisolatoren des Typs EMOSAFE EN-100 sind für die Integration auf der Leiterplatte des zu schützenden Gerätes vorgesehen. Es sind Typen für eine Steckmontage auf Buchsenleisten sowie fest verlötbare Typen verfügbar. Durch ihre äußerst kompakte Bauart sind sie auch bei sehr beengten Platzverhältnissen noch verwendbar. Eine Übersicht über die verfügbaren Varianten ist im Abschnitt 4 VARIANTENÜBERSICHT zu finden. Alle EN-100 Typen bieten durch die Implementierung einer zusätzlichen TVS-Diodenschaltung einen besonders effektiven Geräteschutz. Spannungsspitzen auf einzelnen Signaladern können von konventionellen Netzwerkisolatoren nicht zurückgehalten werden. Beim EN-100 werden diese jedoch eliminiert. Die Geräte der EN-100-Reihe erfüllen die Anforderungen der IEC 60601-1 (3rd Edition) und der IEC 60601- 1-2 und eignen sich somit für die galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen medizinisch genutzter Geräte. EMOSAFE Netzwerkisolatoren übertragen hochfrequente Wechselspannungen nach dem Prinzip der elektromagnetischen Induktion in dem für die Datenübertragung genutzten Frequenzbereich. Aufgrund dieses Übertragungsprinzips benötigen sie keine eigene Stromversorgung. Eine Installation von Treibern ist nicht erforderlich. Niederfrequente Signalanteile werden stark bedämpft, so dass angeschlossene Geräte beispielsweise vor Brummschleifen geschützt werden können. Anwendungen: PATIENTENSCHUTZ Galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen von medizinisch elektrischen Geräten oder Systemen, bei denen Patienten vor gefährdenden Ableitströmen normgerecht geschützt werden müssen. GERÄTESCHUTZ Schutz von insbesondere wertvollen Geräten vor Brumm- und Überspannungen aus der Netzwerkperipherie. MESSTECHNIK Schutz von elektrischen Mess- und Überwachungseinrichtungen vor Fremd- und Störspannungen aus der Ethernet-Verkabelung . AUDIO Reduzierung von niederfrequenten Wechselspannungen (Netzbrummen), welche von der Netzwerkverbindung verursacht werden, auf ein nicht mehr wahrnehmbares Maß.
EMO EN-85E - Netzwerkisolator, Kabel und Überlastentriegelung
Unsere neue Überlastentriegelung OTAR bietet zusätzlich zu den elektrischen Schutzeigenschaften unseres Netzwerkisolators einen mechanischen Schutz der Ethernet-Schnittstelle. Ein häufiger Ausfallgrund für teures Equipment besteht darin, dass auf die Ethernet-Buchse des Endgerätes zu hohe Zug- oder Seiten-kräfte einwirken und die Buchse oder die damit verbundene Platine dabei irreparabel beschädigen. Solche Kräfte entstehen beispielsweise, wenn mobile Geräte unbeabsichtigt in einem größeren Radius bewegt werden, als es das angeschlossene Kabel zulässt oder Menschen über angeschlossene Patchkabel stolpern. High Performance Gigabit Ethernet 4,6 kV AC Spannungsfestigkeit 8,5 kV DC Spannungsfestigkeit Überlastentriegelung (OTAR) IEC 60601-1-konform UL Recognized Component ISO 11801 Class D Ethernet Performance erreichbar Äuserst geringe Einfügedampfung, keine Einschränkungen bei der Kabellänge Geeignet fur Geräte mit einer Versorgungsspannung bis zu 400 VAC RoHS-konform 100% Prüfung von Performance und Spannungsfestigkeit in der Qualitätsendkontrolle Wird der EN-85e mit seinem Stecker in die Ethernet-Buchse des zu schützenden Endgerätes eingesteckt, ist das Endgerät vor solchen Gefahren geschützt, da die Buchse des Netzwerkisolators, welche das ankommende Patchkabel aufnimmt, mit einer Überlastentriegelung ausgestattet ist. Überschreiten die Zugkräfte auf das Kabel eine definierte Grenze löst sich die Verriegelung automatisch.
TTL 1502-0,15M - Netzwerk Isolator zur galvanischen Trennung
RJ45 Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung Zwischengeschaltet in ein Ethernet-Netzwerk, dient der Netzwerkisolator dazu, angeschlossene Geräte sowie deren Nutzer vor transienten Überspannungen zu schützen. Er trennt Ethernet-Netzwerke IEE803.2 10/100/1000 BaseT galvanisch entsprechend der EN 60601-1. Der Netzwerkisolator verfügt über eine RJ45 Buchse, eine Kabellänge von 15 Zentimetern und einen geschirmten RJ45 Stecker. Anschluss A RJ45 Stecker / geschirmt Anschluss B RJ45 Buchse / geschirmt Beschreibung Galvanische Trennung in Ethernet-Netzwerken IEEE803.2 10/100/1000 BaseT Schutz vor Potentialunterschieden bis 4kV Plug & Play Flammwidriges Gehäuse
Phoenix Contact FL ISOLATOR 100-RJ/RJ Netzwerktrenner Anzahl Ethernet Ports 1
Passiver Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung in Ethernet-Netzwerken. Zum Schutz von Ethernet-Geräten vor Potenzialunterschieden bis 4 kV. Einsetzbar für Übertragungsraten bis 100 MBit/s. Anschlussmöglichkeiten für zwei RJ45-Stecker.
Phoenix Contact FL ISOLATOR 1000-RJ/RJ Netzwerktrenner Anzahl Ethernet Ports 2
Passiver Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung in Ethernet-Netzwerken. Zum Schutz von Ethernet-Geräten vor Potenzialunterschieden bis 4 kV. Einsetzbar für Übertragungsraten bis 1 GBit/s. Anschlussmöglichkeiten für zwei RJ45-Stecker.
Phoenix Contact FL ISOLATOR 100-RJ/SC Netzwerktrenner Anzahl Ethernet Ports 1
Passiver Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung in Ethernet-Netzwerken. Zum Schutz von Ethernet-Geräten vor Potenzialunterschieden bis 4 kV. Einsetzbar für Übertragungsraten bis 100 MBit/s. Anschluss mittels RJ45 und steckbare COMBICON-Schraubklemme.
Phoenix Contact FL ISOLATOR 100-RJ/RJ Netzwerktrenner Anzahl Ethernet Ports 1
Passiver Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung in Ethernet-Netzwerken. Zum Schutz von Ethernet-Geräten vor Potenzialunterschieden bis 4 kV. Einsetzbar für Übertragungsraten bis 100 MBit/s. Anschlussmöglichkeiten für zwei RJ45-Stecker.
Phoenix Contact FL ISOLATOR 1000-RJ/RJ Netzwerktrenner Anzahl Ethernet Ports 2
Passiver Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung in Ethernet-Netzwerken. Zum Schutz von Ethernet-Geräten vor Potenzialunterschieden bis 4 kV. Einsetzbar für Übertragungsraten bis 1 GBit/s. Anschlussmöglichkeiten für zwei RJ45-Stecker.
Phoenix Contact FL ISOLATOR 100-RJ/SC Netzwerktrenner Anzahl Ethernet Ports 1
Passiver Netzwerkisolator zur galvanischen Trennung in Ethernet-Netzwerken. Zum Schutz von Ethernet-Geräten vor Potenzialunterschieden bis 4 kV. Einsetzbar für Übertragungsraten bis 100 MBit/s. Anschluss mittels RJ45 und steckbare COMBICON-Schraubklemme.
EMO EN-60KDS - Keystone RJ45- Modul Isolator , 180° , 200 mm
Keystone-Netzwerkisolator mit ESD- und Blitzschutzfunktion Der EMOSAFE EN-60KDS ist ein leistungsfähiger und kompakter Gigabit-Netzwerkisolator mit zusätzlichen ESD- und Blitzschutzeigenschaften. Der EN-60KDS unterbricht jegliche galvanisch leitende Verbindung (Adern und Schirm) zwischen Geräten, die über eine kupfergeführte Ethernet-Verkabelung miteinander verbunden sind. Er unterbindet Potenzialausgleichsströme und schützt angeschlossene Geräte und deren Nutzer vor Fremd- und Überspannungen, die aufgrund von Installationsfehlern, Blitzen, Schaltvorgängen, elektrostatischen Entladungen etc. direkt oder induktiv in die Netzwerkleitung eingekoppelt worden sind. Spannungsspitzen auf einzelnen Signaladern werden von normalen Netzwerkisolatoren nicht zurückgehalten. Beim EN-60KDS werden diese jedoch mittels einer ergänzenden TVS-Diodenschaltung eliminiert. Diese Maßnahme verbessert insbesondere den Schutz vor den Auswirkungen elektrostatischer Entladungen, zum Beispiel beim Steckvorgang. Er erfüllt die Anforderungen der IEC 60601-1 (3rd Edition) und der IEC 60601-1-2 und eignet sich somit für die galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen medizinisch genutzter Geräte. Der Netzwerkisolator EMOSAFE EN-60KDS überträgt hochfrequente Wechselspannungen nach dem Prinzip der elektromagnetischen Induktion in dem für die Datenübertragung genutzten Frequenzbereich. Aufgrund dieses Übertragungsprinzips benötigt der EN-60KDS keine eigene Stromversorgung. Eine Installation von Treibern ist nicht erforderlich. Niederfrequente Signalanteile werden stark bedämpft, so dass angeschlossene Geräte vor Brummschleifen geschützt werden. Als Keystone-Modul kann er in jede Auslassblende, jedes Patchpanel und jeden Gehäusedurchbruch eingesetzt werden, der den Keystone-Spezifikationen entspricht. Sein rückseitiges Anschlusskabel verleiht ihm den Charakter einer Verlängerung. Anwendungen: • Galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen von medizinisch elektrischen Geraten oder Systemen, bei denen Patienten vor gefahrdenden Ableitstromen normgerecht ge-schutzt werden mussen • Anwendungen, bei denen wertvolle oder besonders schutzbedurftige Gerate vor Brumm- und Uberspannungen aus der Netzwerkperipherie geschutzt werden sollen • Elektrische Mess- und Uberwachungseinrichtungen, welche vor Fremd- und Storspannun-gen aus der Ethernet-Verkabelung geschutzt werden mussen • Rechnersysteme, welche uber eine Ethernet-Verkabelung uber grosere Entfernungen gal-vanisch miteinander verbunden sind und bei denen Potenzialausgleichsstrome verhindert werden mussen • Audioanwendungen, bei welchen die Ubertragung niederfrequenter Wechselspannungen (Netzbrummen) uber die Netzwerkverbindung auf ein nicht mehr wahrnehmbares Mas reduziert werden soll.
EMO EN-65K - Keystone RJ45 Isolator , 200 mm Kabellänge
Keystone-Netzwerkisolator mit Kabel 5 kV AC Spannungsfestigkeit 8,5 kV DC Spannungsfestigkeit Geeignet zur Verwendung in medizinischen Versorgungseinheiten Konstruiert und geprüft gemäß IEC 60601-1 UL Recognized Component High Performance Gigabit Ethernet ISO 11801 Class D Ethernet Performance im Permanent Link erreichbar Äußerst geringe Einfügedämpfung, dadurch 100m Gesamtkabelstrecke erreichbar 100% Prüfung in der Qualitatsendkontrolle Verfugbar in unterschiedlichen Kabellängen ESD-Schutz: Unterdrückung transienter Überspannungen auf den Signalleitungen Geeignet fur Geräte mit einer Versorgungsspannung bis zu 400 V AC RoHS-konform Weitere technischen Daten entnehmen Sie bitte dem hinterlegten Datenblatt! Netzwerkisolatoren vom Typ EMOSAFE EN-65 unterbrechen jegliche galvanisch leitende Verbindung (Adern und Schirm) zwischen Geräten, die über eine kupfergeführte Ethernet-Verkabelung miteinander verbunden sind. Sie unterbinden Potenzialausgleichsströme und schützen angeschlossene Geräte und deren Nutzer vor transienten Überspannungen, die aufgrund von Installationsfehlern, Blitzen, Schaltvorgängen, elektrostatischen Entladungen etc. direkt oder induktiv in die Netzwerkleitung eingekoppelt worden sind. Verbunden mit einem medizinischen Endgerät bietet der Netzwerkisolator EMOSAFE EN-65 in Bezug auf die Netzwerkanbindung die Voraussetzung für den sicheren Betrieb dieses Gerätes in der Patientenumgebung. Der EN-65 erfüllt alle konstruktiven Voraussetzungen der IEC 60601-1, um innerhalb der Netzwerkschnittstelle zwei Schutzmaßnahmen zum Patientenschutz (2 MOPP) auszubilden und das Risiko eines elektrischen Schlages aufgrund einer Fremdspannung am Netzwerkanschluss für Patient und Bediener nahezu zu eliminieren. Durch seine UL-Zertifizierung ist der Netzwerkisolator EN-65 auch für den kanadischen und US-amerikanischen Markt zugelassen. ANWENDUNGEN • PATIENTENSCHUTZ Galvanische Trennung der Ethernet-Schnittstellen von medizinisch elektrischen Geräten oder Systemen, bei denen Patienten vor gefährdenden Ableitströmen normgerecht geschützt werden müssen. •GERÄTESCHUTZ Schutz von insbesondere wertvollen Geräten vor Brumm- und Überspannungen aus der Netzwerkperipherie. •MESSTECHNIK Schutz von elektrischen Mess- und Überwachungseinrichtungen vor Fremd- und Störspannungen aus der Ethernet-Verkabelung. • POTENZIALUNTERSCHIEDE (GEBÄUDETECHNIK) Verhinderung von Potenzialausgleichsströmen bei Rechnersystemen, welche durch eine Ethernet-Verkabelung über größere Entfernungen galvanisch miteinander verbunden sind. • AUDIO Reduzierung von niederfrequenten Wechselspannungen (Netzbrummen), welche von der Netzwerkverbindung verursacht werden, auf ein nicht mehr wahrnehmbares Maß.
EMO EN-70HD-K - Keystone RJ45- Modul Isolator galvani. Trennung
High Performance Typ zur Verwendung in Keystone-kompatiblen Auslässen Features: • Ultrakompakt • Keystone-Schnittstelle • Zertifizierbares Gigabit Ethernet • 5 kVAC Spannungsfestigkeit • 8,5 kVDC Spannungsfestigkeit • Begrenzung transienter Überspannungen auf den Signalleitungen durch TVS-Dioden • IEC 60601-1-konform (3rd Edition) • Geeignet für Geräte mit einer Versorgungsspannung bis zu 400VAC • Bildet zwei Schutzmasnahmen zum Patientenschutz (MOPP) gem. IEC 60601-1 [1] • CE, UL, ROHS, Reach Netzwerkisolatoren des Typs EN-70HD-K unterbrechen gemäß den Vorgaben der IEC 60601-1 jegliche galvanisch leitende Verbindung (Adern und Schirm) zwischen Geräten, die über eine kupfergeführte Ethernet-Verkabelung miteinander verbunden sind. Sie unterbinden Potenzialausgleichsströme und schützen Anwender und Patienten auch vor transienten Überspannungen, die aufgrund von Installationsfehlern, Blitzen, Schaltvorgängen, elektrostatischen Entladungen etc. direkt oder induktiv in die Netzwerkleitung eingekoppelt worden sind. Der EN-70HD-K bietet außerdem einen besonders effektiven Geräteschutz. Spannungsspitzen auf einzelnen Signaladern werden mittels einer ergänzenden TVS-Diodenschaltung eliminiert. Diese können von konventionellen Netzwerkisolatoren nicht zurückgehalten werden. Der EN-70HD-K bietet trotz seines hohen Schutzniveaus außergewöhnlich gute Übertragungseigenschaften. Durch eine neu entwickelten Übertragerkomponente ist es erstmals möglich, dass eine mit einem Netzwerkisolator ausgerüstete fest verlegte Kabelstrecke die Anforderungen der ISO 11801 Class D (PL) für Gigabit-Ethernet erfüllt. Dies kann im Rahmen einer Schlussmessung mit einem handelsüblichen Cable Analyzer nachgewiesen werden. Die Keystone-Schnittstelle ermöglicht die Befestigung des Netzwerkisolators EN-70HD-K in handelsüblichen Patchfeldern, Auslassdosen oder Hutschienenadaptern mit Keystone-Durchbruch. Durchlassrichtung beliebig. Passive Komponente, keine Installation von Treibern erforderlich. Gigabit Netzwerkisolator EN-70HD-K mit Keystone-Schnittstelle, RJ45 Buchse hinten horizontal abgehend, ultrakompakt, 10/100/1000Mbit/s, Spannungsfestigkeit 5KV, ergänzender TVS-Überspannungsschutz, beste Ethernetperformance, Erreicht 2 MOPP gemäß IEC 60601-1(3rd.Ed) Bezugsspannung 400VAC. UL-geprüft (E249126)
MED MI1005MB - Netzwerk Isolator MED MI 1005 - Wandmontage
Sicherheit: DIN EN 60601-1 (Medizinische elektrische Geräte) EMV: DIN EN 60601-1-2 (Medizinische elektrische Geräte) Der passive Netzwerk Isolator MED MI 1005 MB ist speziell für den Wandeinbau in medizinischen Bereichen entwickelt worden. Er ermöglicht die galvanische Netzwerktrennung für medizinisch elektrische Geräte und Systeme direkt ab der Wand. Einmal fest in der Wand montiert, wird der Isolator gut durch das Gehäuse geschützt. Versehentliche Stöße können kompensiert werden und der Isolator, sowie der Anschlussstecker des Netzwerkkabels bleiben unbeschädigt. Der Netzwerkisolator MED MI 1005 MB bietet eine Isolationsfestigkeit bis 5 kV, unter Stressbedingungen bis 10 kV DC für 10 Sekunden. Zusammen mit Harting PushPull Technologie eine absolut sichere Verbindung. Eine Installation von Treibern oder Zusatzsoftware ist dabei nicht erforderlich, da sich der Netzwerktrenner MED MI 1005 MB völlig transparent im Datennetz verhält. • Isolation ab der Auslassdose • Feste Installation, Unterputzmontage schützt medizinische Geräte und Patienten vor zu hohen Ableitströmen im Datennetz • Harting PushPull Technologie, bis IP68 • Unempfindlich gegen Stöße • langzeitverfügbar für min. 10 Jahre • Performant: Extrem geringe Dämpfung Datendurchsatz • 10/100/1000 MBit/s Spannungsfestigkeit Signal und Schirmung • 5.000 V Konformität • IEEE 802.3 Lieferumfang • 1 x Montageplatte • 1 x Abdeckung • 1 x Rahmen • 1 x MI 1005 E Medical Built In Isolator • 1 x Halteplatte • 1 x Harting PushPull • 2 x Schrauben + 2 x Mutter • 1 x Montageanleitung • 1 x Handbuch Normenprüfungen • IEC 60601-1 (3rd Edition) • IEC 60601-1-2 • UL 60601 (UL Listed E342310) • IEEE 802.3
HWU OLD6000 - Optischer Netzwerk-Überspannungsschutz
OptoLineDriver OLD6000 Ethernet-Schutz Der OLD6000 OptoLineDriver ist ein Ethernet-Koppelgerät mit galvanischer Trennung und dient zum Schutz vor Überspannungen und Blitzereignissen, Gewitter. - Netzwerkisolator galvanische Trennung aktive Schutzschaltung - Schutzkonzept durch Optische Brücke zur Vermeidung von Blitzschäden und Geräteausfall. Bei Einsatz in vorhandenen Netzwerken mit konventioneller Verdrahtung wird die Schnittstelle durch eine optische Brücke gekoppelt und galvanisch isoliert - ideal bei unterschiedlichen Potentialen an Sende- und Empfangs-Orten. Außerdem ist die optische Übertragung immun gegen die Einstreuung elektromagnetischer Störungen. Diese kommen zum Beispiel in Verkaufsflächen und Anlagen vor, in denen Geräte wie Kühlaggregate und Entladungslampen betrieben werden oder externe Stör-Ereignisse auftreten können. • Vorhandene Netzwerke mit konventioneller Verdrahtung werden einfach durch Dazwischen-Stecken mit optischer Daten-Kopplung nachgerüstet. • Storsicher, galvanisch getrennt, große Distanzen (90 m) • Ausbreitung von elektromagnetischen Störungen wird durch optische Kopplung bei gleichzeitiger galvanischer Trennung verhindert • Blitzschutz vorhandener Geräte: Backoffice-PC/Netzwerktechnik wird 100% gegen Überspannung 6kV (1,2/50µs) auf der Ethernet-Zuleitung vor Zerstörung geschützt. Netzwerktechnik wird zu 100% gegen Überspannung 6kV (1,2/50µs) auf der Ethernet-Zuleitung gegen Zerstörung geschützt. • OptoLineDriver OLD6000 verbindet 100BaseTX/FX und 100BaseTX/FX miteinander • Punkt-zu-Punkt transparenter Modus. LAN: RJ45 • Unterstützt IPv4 und IPv6 Datentransport • Anzeige-LEDs für Power-Status • Einsatz als Repeater zur Signal-Regeneration bei Kabellängen größer 90 Meter • Versorgung mit externem 5 V Stecker-Netzteil (Lieferumfang) • Sehr kompakt - nur 125 x 80 x 50 (B x H x T in mm, ohne Anschlüsse/Befestigungslaschen)
MED MI1005 - Netzwerk Isolator MED MI 1005 - extern
Sicherheit: DIN EN 60601-1 (Medizinische elektrische Geräte) EMV: DIN EN 60601-1-2 (Medizinische elektrische Geräte) Der Netzwerktrenner MED MI 1005 wurde zum Schutz vor unkalkulierbaren Strömen über die Datenleitungen von medizinischen Einrichtungen entwickelt. Netzwerkisolatoren ermöglichen die galvanische Netzwerktrennung für medizinisch elektrische Geräte und Systeme nach DIN EN 60601-1. Bei den galvanischen Netzwerktrennungen handelt es sich um passive, elektronische Bauelemente ohne eigene Stromversorung. Sie verhalten sich völlig transparent im Datennetz, daher ist die Installation von Treibern oder Zusatzsoftware nicht erforderlich. Die Inbetriebnahme erfolgt durch einfaches Einfügen in eine bestehende Netzwerkverkabelung. Eine externe Stromquelle ist für den Betrieb nicht erforderlich. Der MI 1005® wurde von der benannten Stelle für Medizinprodukte, dem Eurocat Institut in Darmstadt, nach IEC 60601-1 und DIN EN 60601-1 sowie IEC 60601-1-2 und DIN EN 60601-1-2 geprüft. Zusätzlich liegt auch die Zertifizierung nach UL 60601 (UL Listed E342310) vor. Die Zusammenfassung der Prüfberichte steht auf Wunsch zur Verfügung. Für die Herstellung des MI 1005® wurden ausschließlich UL94-V0 Materialien verwendet. Dieser Netzwerktrenner ist mit einer Spannungsfestigkeit von 5.000 V ausgestattet und bietet volle IEEE 802.3 Kompatibilität. IEC 60601-1:2012 (Edition 3.1 medizinisch elektrische Geräte) und EMV: EN 60601-1-2:2015 (4. Edition IEC 60601-1-2:2014) (Medizinische elektrische Geräte) einfach anstecken, keine Installation erforderlich kein Keystone-Modul benötigt kompakt, passt überall Schutz vor unkalkulierbaren Strömen in der Patientenumgebung keine fest montierten Kabel - einfacher Austausch langzeitverfügbar für min. 10 Jahre langlebig: 1 Fehler in 21 000 000 Std Funktionen und Vorteile des Netzwerktrenners: Isolation bis 5 kV AC, unter Stressbedingungen bis 10 kV DC (10 Sek.) Erfüllung der gesetzlichen Vorgabe von 4 kV nach 60601-1 Zusätzliche Unterdrückung vorübergehender Überspannungen auf den Signalleitungen herausragende Ethernet Performance, 1 dB Loss geringste Einfügedämpfung, keine Widerstände oder Kondensatoren nahezu verlustfrei ? wie ein 1 m Netzwerkkabel UL Produktionsüberwachung für eine gleichbleibende Qualität bis 100 m keine Einschränkung der Anschlusskabellänge kombinierbar mit allen Cat5 / Cat6 Patchkabeln 24/ 7 zuverlässiger und wartungsfreier Dauerbetrieb ESD-Festigkeit in Anlehnung an EN 61000-4-2 mit +/- 16 kV Datendurchsatz • 10/100/1000 MBit/s Spannungsfestigkeit Signal und Schirmung • 5.000V Konformität • IEEE 802.3 Lieferumfang • Gebrauchsanleitung Normenprüfungen • IEC 60601-1 (3rd Edition) • IEC 60601-1-2 • UL 60601 (UL Listed E342310)
Netzwerk Isolator, 6kV
Delock RJ45 Netzwerk Isolator Überspannungsschutz, 6kV, 100/1000MBps, Der RJ45 Isolator schützt ein Gerät vor Überspannung an einer angeschlossenen Netzwerkverbindung.Der kompakte Adapter unterstützt Ethernet mit 10/100/1000 Mb/s.
MED MI1005E - Netzwerk Isolator MED MI 1005E - intern
Sicherheit: DIN EN 60601-1 (Medizinische elektrische Geräte) EMV: DIN EN 60601-1-2 (Medizinische elektrische Geräte) Der Netzwerktrenner MED MI 1005 wurde zum Schutz vor unkalkulierbaren Strömen über die Datenleitungen von medizinischen Einrichtungen entwickelt. Netzwerkisolatoren ermöglichen die galvanische Netzwerktrennung für medizinisch elektrische Geräte und Systeme nach DIN EN 60601-1. Bei den galvanischen Netzwerktrennungen handelt es sich um passive, elektronische Bauelemente ohne eigene Stromversorung. Sie verhalten sich völlig transparent im Datennetz, daher ist die Installation von Treibern oder Zusatzsoftware nicht erforderlich. Die Inbetriebnahme erfolgt durch einfaches Einfügen in eine bestehende Netzwerkverkabelung. Eine externe Stromquelle ist für den Betrieb nicht erforderlich. Der MI 1005® wurde von der benannten Stelle für Medizinprodukte, dem Eurocat Institut in Darmstadt, nach IEC 60601-1 und DIN EN 60601-1 sowie IEC 60601-1-2 und DIN EN 60601-1-2 geprüft. Zusätzlich liegt auch die Zertifizierung nach UL 60601 (UL Listed E342310) vor. Die Zusammenfassung der Prüfberichte steht auf Wunsch zur Verfügung. Für die Herstellung des MI 1005® wurden ausschließlich UL94-V0 Materialien verwendet. Dieser Netzwerktrenner ist mit einer Spannungsfestigkeit von 5.000 V ausgestattet und bietet volle IEEE 802.3 Kompatibilität. Datendurchsatz • 10/100/1000 MBit/s Spannungsfestigkeit Signal und Schirmung • 5.000V Konformität • IEEE 802.3 Normenprüfungen • IEC 60601-1 (3rd Edition) • IEC 60601-1-2 • UL 60601 (UL Listed E342310)
Baaske netzwerk isolator med mi 1005 (2005674)
Baaske netzwerk isolator med mi 1005 (2005674)
Netzwerk Isolator, 6kV, mit PoE (PoE Injektor)
Delock RJ45 Netzwerk PoE Isolator Überspannungsschutz, 6kV, unterstützt PoE, 100/1000Mbps, Der RJ45 Isolator schützt ein Gerät vor Überspannung an einer angeschlossenen Netzwerkverbindung.Der kompakte Adapter unterstützt Ethernet mit 10/100/1000 Mb/s und Power over Ethernet.
Baaske netzwerk isolator med mi 1005 retail (+ 25cm cat5) (2006484)
Baaske netzwerk isolator med mi 1005 retail (+ 25cm cat5) (2006484)
Zug-/Eckisolator
Zug-/Eckisolator • professioneller Eckisolator aus Porzellan• für hohe Ansprüche• hält extremen Zugbelastungen stand• 50 mm Gesamtdurchmesser
ASUS Lyra Trio WLAN Mesh Netzwerk 2er Set
Geschwindigkeit: 2.4 GHz + 5 GHz, bis zu 1750 Mbit/s WLAN: 802.11a/b/g/n/ac LAN: 1x 10/100/1000 Mbit/s Ethernet Port Sicherheit: WPA2-PSK Besonderheiten: Dualband, MIMO-Technologie, Alexa kompatibel
ASUS Lyra Trio WLAN Mesh Netzwerk 3er Set
Geschwindigkeit: 2.4 GHz + 5 GHz, bis zu 1750 Mbit/s WLAN: 802.11a/b/g/n/ac LAN: 1x 10/100/1000 Mbit/s Ethernet Port Sicherheit: WPA2-PSK Besonderheiten: Dualband, MIMO-Technologie, Alexa kompatibel
Eckisolator 10 Stück
Eckisolator            Packung: 10 Stück • für Breitbänder 40 - 60 mm• zum Anschrauben oder Nageln
Band-, Eckisolator T-Post
Band-, Eckisolator T-Post Set besteht aus:4 x Breitbandisolator + 4 x Universalklammer-Set Leicht einzuschlagende, qualitativ hochwertige T-Pfosten in unterschiedlichen Längen für den langjährigen Einsatz. Über die gesamte Länge verfügen die Pfähle alle 5,5 cm über massive Noppen zum Anbringen von Zubehörteilen. Eine massive Fußplatte gibt dem Pfahl sicheren Halt. Die Pfähle sind lackiert für sehr guten Witterungsschutz. Mit dem Wedge Loc System lassen sich universelle Zaunanwendungen wie Zaunecken und Tore problemlos realisieren. Wir empfehlen für die Eckpfosten jeweils ca. 30 cm längere T-Pfosten zu verwenden. Die Isolatoren lassen sich in der gewählten Höhe jeweils durch Aufklippen sicher am T-Pfahl fixieren.
Seil-, Eckisolator T-Post
Seil-, Eckisolator T-Post Set besteht aus:4 x Seilisolator + 2 x Universalklammer-Set Leicht einzuschlagende, qualitativ hochwertige T-Pfosten in unterschiedlichen Längen für den langjährigen Einsatz. Über die gesamte Länge verfügen die Pfähle alle 5,5 cm über massive Noppen zum Anbringen von Zubehörteilen. Eine massive Fußplatte gibt dem Pfahl sicheren Halt. Die Pfähle sind lackiert für sehr guten Witterungsschutz. Mit dem Wedge Loc System lassen sich universelle Zaunanwendungen wie Zaunecken und Tore problemlos realisieren. Wir empfehlen für die Eckpfosten jeweils ca. 30 cm längere T-Pfosten zu verwenden. Die Isolatoren lassen sich in der gewählten Höhe jeweils durch Aufklippen sicher am T-Pfahl fixieren.
Eckisolator Eurogard - der Profi Eckisolator
* Extra starke Ausführung, sehr robust * Verzinkte durchgehende 8 mm Stütze für 100 %igen Halt * Polyamid-Kunststoff für hohe Zugkräfte * Elektrische Ableitungen kommen effektiv nicht zustande 6 Stück
Rollen-Eckisolator (5)
Rollen-Eckisolator Easy2use (5er Packung)Besonders leicht anzubringender Rollen-Eckisolator aus UV-beständigem Kunststoff. Geeignet für Cord und Litze. Ein weiteres Easy2use Produkt.VorteileEinzigartig starker Rollen IsolatorStromleiter wird immer zum Seil zurückkehrenGeeignet für Litzen und CordelnEinfach und schnell zu montieren